05.11.2020 - 17:27 Uhr
WunsiedelDeutschland & Welt

Wunsiedel: Polizei findet 31 Kisten nichtzugestellter Post

Eine kuriose Entdeckung machten Polizisten am Freitag letzte Woche: Sage und schreibe 31 Kisten mit nicht zugestellter Post hat ein 23-jähriger Postbote in Wunsiedel gehortet. Der Schaden ist bislang noch unklar.

31 Kisten Post hortete ein Postbote bei sich auf der Arbeit.
von Agentur DPAProfil

Ein 23 -jähriger Postbote hat im oberfränkischen Wunsiedel über Monate hinweg Briefe und Pakete unterschlagen. "Im Herbst 2019 wurde bereits gemeldet, dass der Mann Briefe nicht zustellt", sagte ein Sprecher der Polizei am Donnerstag. Die "sehr große Menge" an Postsendungen entdeckten die Beamten aber erst am Freitag vergangener Woche.

Insgesamt 31 Kisten mit Briefsendungen sowie geöffnete, leere Pakete fand die Polizei in einem unbenutzten Zimmer der Post. Dort lagerte der Mann die Sendungen aus dem Zeitraum Oktober 2019 bis Ende Dezember 2019. Da sich bisher keine Empfänger meldeten, sei noch unklar, wie hoch der Schaden ist.

Der Postraub in Wunsiedel bereitet der Polizei viel Arbeit

Wunsiedel

Was die Beamten hier im Kofferraum entdeckten ist nicht alltäglich

Bayern
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.