26.02.2021 - 15:27 Uhr
AmbergOberpfalz

Am Amberger Bahnhof: Männer belästigen eine 13-Jährige

Zwei Männer haben vor dem Amberger Bahnhof eine 13-Jährige belästigt. Der eine versuchte, sie in ein Auto zu locken, der andere umarmte sie. Die Kriminalpolizei ermittelt jetzt. Und sucht speziell einen Zeugen – einen Busfahrer.

Zwischen dem Amberger Bahnhof (im Vordergrund) und dem Busbahnhof (im Hintergrund) haben sich offenbar zwei unbekannte junge Männer an eine 13-Jährige herangemacht. Es scheint noch ein dritter Man dabei gewesen zu sein.
von Heike Unger Kontakt Profil

Nachdem zwei Männer am Donnerstag in Amberg zwischen Bahnhof und Busbahnhof eine 13-Jährige belästigt haben, wendet sich die Amberger Kriminalpolizei jetzt mit einem Zeugenaufruf an die Öffentlichkeit. Sie fahndet nach den beiden Unbekannten und einem dritten Mann, der auch mit dabei war. Sie würde aber auch gern mit dem Busfahrer sprechen, in dessen Fahrzeug das Kind geflüchtet ist.

Am Donnerstag gegen 19.20 Uhr soll ein Mann zwischen dem Bahnhof und dem Busbahnhof in Amberg ein Kind angesprochen haben. "Er versuchte, die 13-Jährige unter einem Vorwand in sein Auto zu locken", heißt es in einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Oberpfalz zu diesem Vorfall. Als das Mädchen sich weigerte, in den Wagen zu steigen, wurde es "von einem zweiten Mann umarmt" und über der Kleidung gestreichelt. "Eine dritte, männliche Person stand ebenso in der Nähe und gehörte wohl zu der Gruppe dazu", fügt das Präsidium noch hinzu.

Kind flüchtet in einen Bus

Das Mädchen setzte sich laut Polizei gegen den Übergriff zur Wehr und lief in Richtung Busbahnhof, wurde aber von einem der Männer verfolgt. Als die 13-Jährige in einen wartenden Bus "mit roten Farbelementen" einstieg und mit dem Fahrer sprach, entfernte sich der Verfolger. Daraufhin begab sich das Mädchen nach Hause und verständigte mit seinen Eltern die Polizei.

Zu den drei unbekannten Männern liegen der Kripo folgende Beschreibungen vor:

  • Person 1: 20 bis 30 Jahre alt, 170 bis 175 cm groß, drei bis vier Zentimeter lange, feingelockte Haare, die nach oben gestylt waren, schwarzer Kinnbart, schwarzes Oberteil mit einem weißen Schriftzug „Champion“, das „C“ in Blau und Rot.
  • Person 2: 17 bis 19 Jahre alt, 175 bis 180 cm groß, kurze, nach hinten gestylte Haare, blaues T-Shirt mit weißen Streifen, eventuell mit hellblauer Jeansjacke.
  • Person 3: dunkel gekleidet. Mehr ist über diesen Mann nicht bekannt.

Kripo sucht Zeugen

Die Kriminalpolizeiinspektion Amberg ermittelt und sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder sonstige Hinweise dazu geben können. "Außerdem wird der Busfahrer, den das Mädchen am Busbahnhof Amberg angesprochen hat, dringend gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen", teilt das Präsidium mit. Hinweise werden rund um die Uhr unter der Telefonnummer 09621/8900 entgegengenommen.

Belästigung im Hallenbad

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.