21.10.2021 - 11:19 Uhr
AmbergOberpfalz

Sparda-Bank unterstützt Wasserwacht und Bund Naturschutz

Spendenübergabe bei der Sparda-Bank in Amberg (von links): Horst Schwemmer, Beate May (beide Bund Naturschutz), Filialleiterin Sabine Seberak und Michael Schmid (Wasserwacht).
von Autor GFProfil

Die Sparda-Bank Ostbayern schüttet über ihr Gewinnsparen 100.000 Euro für karitative und gemeinnützige Zwecke aus. Unter den 20 begünstigten Organisationen befinden sich die Wasserwacht Amberg-Sulzbach und die Kreisgruppe Amberg-Sulzbach des Bundes Naturschutz. Die Bankkunden entscheiden laut Filialleiterin Sabine Seberak über die Empfänger des Geldes. Insgesamt standen 20 gemeinnützige Organisationen aus dem Geschäftsbereich der Sparda-Bank Ostbayern, der sich von Niederbayern bis Oberfranken erstreckt, zur Auswahl. Mit einer Spende von mindestens zehn Euro konnten Kunden für „ihren“ Verein oder die von ihnen favorisierte Organisation stimmen. Im Raum Amberg und Sulzbach-Rosenberg wurden der Bund Naturschutz (Kreisgruppe Amberg-Sulzbach) und die Wasserwacht Amberg-Sulzbach ausgewählt. Sie erhielten von Sabine Seberak ihre Spendenschecks über 2300 und 1700 Euro. Vorsitzender Michael Schmid sprach für die Wasserwacht und sagte, dass man die Fachgruppe Ortung technisch aufrüsten werde. Host Schwemmer, der Geschäftsführer der BN-Kreisgruppe, kündigte an, das Geld in die Kindergruppe zu investieren.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.