04.06.2021 - 11:58 Uhr
AmmerthalOberpfalz

Kirwagemeinschaft Ammerthal auf Spendentour

In Ammerthal wird heuer keine Kirwa ausgetanzt. Die Kirwagemeinschaft hält eine Tradition aber trotzdem aufrecht: Sie übergibt Spenden.

Die Kirwagemeinschaft Ammerthal auf Spendentour. Von links: Die Vorstandschaft mit Marcel Pemp, Sarah Hirschmann und Dominik Weiß. Rechts: Anita Klatzl, Kita-Leiterin St. Nikolaus, Ammerthal.
von Autor OEProfil

Auch dieses Jahr findet keine Kirchweihveranstaltung der Kirwagemeinschaft Ammerthal statt. Kein Baumaustanzen in schmucker Tracht, kein Einholen der Kirwamädels mit Pferdegespann, kein Bierzelt mit Kirwamusik, keine Bratwürste und keine Kirwakücheln am Dorfplatz. "Auf vieles müssen wir auch dieses Jahr verzichten", teilte Sarah Hirschmann, Vorsitzende der Gemeinschaft, mit. Einer Tradition würden sie aber treu bleiben, informierten die drei Vorstandsmitglieder, Sarah Hirschmann, Dominik Weiß und Marcel Pemp. Die jährliche Spendenaktion an Vereine und Verbände bleibe. Mit Kita St. Nikolaus, Ammerthal, der Feuerwehr Ammerthal und dem MS-Abendtreff Amberg hätten sie heuer die richtige Wahl getroffen.

416 Euro an Kita Ammerthal St. Nikolaus

"Wir schaffen uns große Maltafeln für die Kinder an", berichtete Kita-Leiterin Anita Klatzl. Viele Ammerthaler Betriebe haben dazu bereits gespendet. 416 Euro waren dafür noch offen. Diesen Restbetrag spendeten jetzt die jungen Leute der Kirwagemeinschaft. Die Leiterin führte die Gruppe durch die Räumlichkeiten.

250 Euro an Feuerwehr Ammerthal

Die 250-Euro-Spende können wir gut für Jugendarbeit gebrauchen, meinte Moritz Koberstein, der die Jugendabteilung vertrat. Auch Vorsitzender Günter Koller fand lobende Worte als Dank. Es sei toll, wie die Ammerthaler Vereine sich gegenseitig unterstützen und junge Leute sich für das Gemeinwohl einsetzen.

250 Euro an Multiple-Sklerose-Abendtreff Amberg

"Bei unseren monatlichen Treffen sind wir oftmals mehr als 30 Personen", berichtete Ellen Galle. Mit den Spenden bestünde die Möglichkeit, bedürftige Mitglieder zu unterstützen. 250 Euro gingen an den Multiple-Sklerose-Abendtreff Amberg. Der MS-Treff feiere am Samstag, 17. Juli, in Ursensollen zudem 35-jähriges Bestehen.

So feierte Ammerthal Kirwa vor Corona

Ammerthal

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.