16.09.2021 - 13:21 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Da kommt Farbe ins Spiel: Erstes "StreetArtFestival" in Erbendorf

Sprühdosen über Sprühdosen. Während der Veranstaltung konnten sich die Künstler an der Wand austoben.
von Jochen NeumannProfil

Graffitikünstler, Hip-Hop und gute Stimmung: Auf dem Skaterplatz am Kurweg stand das erste „StreetArtFestival“ auf dem Programm. Unter dem Motto „Good Times `21 Jam“ wurde gesprayt und gefeiert. Der Erbendorfer Graffiti-Künstler Fabian Moller hat die Graffiti-Szene in die Steinwaldstadt geholt. Mit Bürgermeister Johannes Reger eröffnete er das erste Festival. Während des Nachmittags konnten viele Besucher den Künstlern bei ihrer Arbeit zusehen. An Holzwänden entstanden innerhalb weniger Stunden die Kunstwerke. Für die richtige Stimmung waren Hip-Hop- und Rap-Musik angesagt. Zur Unterstützung des Festivals hatte sich Moller den jungen Kunst- und Kulturverein Erbendorf mit ins Boot geholt. Deren Mitglieder sorgten mit Deftigem vom Grill und mit Getränken für das leibliche Wohl der Besucher. Moller zeigte sich mi dem Verlauf der Veranstaltung sehr zufrieden. Einen Dank sprach er Bürgermeister Reger für die Überlassung des Platzes und dem Vorsitzenden Jürgen Frischholz vom Kunst- und Kulturverein für dessen Unterstützung aus.

Fabian Moller hatte die Idee zum StreetArt-Festval in Erbendorf
Für den richtigen Rapp war am Skaterplatz auch gesorgt.
Musik hören und beim Sprayen zusehen konnten die Besucher.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.