Sommerfest an der Mittelschule Erbendorf

Erbendorf
02.08.2022 - 09:46 Uhr
Zweiter Bürgermeister Bernhard Schmidt bei seiner Ansprache beim Sommerfest.

Nach zwei Jahren, in denen keine Schulfeste und sonstigen Veranstaltungen stattfinden konnten, freuten sich alle, gemeinsam feiern zu können: „Das ist schön“ lautete das Motto des Sommerfestes an der Mittelschule. „Die Schule ist stolz auf den Zusammenhalt aller, an dem diese harmonische Zusammenarbeit aller für eine umfassende, nachhaltige und zukunftsorientierte Bildung und Erziehung der Schülerinnen und Schüler gestaltet werden kann“, sagte Rektorin Graser. Dies unterstrichen auch Elternbeiratsvorsitzender Martin Gallersdörfer und Zweiter Bürgermeister Bernhard Schmidt. Er betonte die Bedeutung der Zusammenarbeit in der gesamten Schulfamilie in allen Belangen. „Investition in die Bildung ist ein wesentlicher Baustein der Zukunft.“

Die Klasse 1/2c eröffnete unter Leitung von Konrektorin Beate Koch mit einem auf den Cajóns begleiteten Sprechstück den Festbetrieb mit dem Stück „Das ist ein Fest“. An den Aktionsständen von BRK, Feuerwehr und Spielmannszug gab es einiges zu sehen und zu erproben. Geschicklichkeit war mit den neuen Mountainbikes der Schule gefragt, Lehrer Sebastian Antony hatte einen Parcours aufgebaut. Den musikalischen Festabschluss gestaltete Lehrer Michael Siegel mit den beiden vierten Klassen mit Boomwhackers zu „My Universe“ und Cups zum Song „Heat Waves“. „Ohne einen wie immer aktiven und engagierten Elternbeirat und eine ebensolche Elternschaft wäre ein Fest eines solchen Ausmaßes in derartiger Spontaneität undenkbar“, sagte die Schulleiterin.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.