02.08.2021 - 15:49 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Stadtrat Erbendorf beschließt neuen Mountainbike-Trail im Steinwald

Nachdem die Bayerischen Staatsforsten die Benutzung von engen Wegen durch Mountainbiker im Steinwald gesperrt hat, wurde jetzt nach Gesprächen mit allen Beteiligten eine Lösung gefunden: ein neuer Mountainbike-Trail.

Der Streckenverlauf des neuen Mountainbike-Trails vom Waldhaus bis nach Pfaben.
von Jochen NeumannProfil

Zum Mountainbiken im Steinwald gab Bürgermeister Johannes Reger die neuesten Informationen zur Kenntnis. „Der Waldhistorische Pfad der Bayerischen Staatsforsten bei Pfaben im Steinwald erfreut sich großer Beliebtheit“, wusste er. „Allerdings mehrten sich die Konflikte durch die gleichzeitige Benutzung der engen Wege durch Mountainbiker und Wanderer.“ Teilweise seien hohe Gefahrensituationen für beide Teile entstanden.

„Der Forstbetrieb Waldsassen sah es deshalb als Notwendigkeit an, den Waldhistorischen Pfad zwischen dem Steinwaldportal in Pfaben, dem Zipfeltannenfelsen, dem Saubadfelsen und dem Waldhaus für Mountainbike-Fahrer zu sperren“, fuhr Reger fort. Entsprechende Schilder seien angebracht worden. „Um eine für alle Beteiligten geeignete Lösung zu erarbeiten, erfolgten inzwischen mehrere Abstimmungsrunden mit Vertretern einer Mountainbike-Vereinigung und den Bayerischen Staatsforsten.“ Mit eingebunden wurde auch die Untere Naturschutzbehörde am Landratsamt Tirschenreuth.

„Entstanden ist jetzt ein neuer, gut 2,1 Kilometer langer Mountainbike-Trail“, erklärte Reger. Der Weg verläuft vom Waldhaus bis zum Eingangsportal in Pfaben zum Teil auf bestehenden und neu angelegten Trails, über Rückegassen und Forstwege.

„Für den neuen Mountainbike-Trail hat die Stadt Erbendorf einen Nutzungsvertrag mit den Bayerischen Staatsforsten und eine entsprechende Versicherung abgeschlossen“, so Bürgermeister Reger. Sein Dank galt allen Beteiligten für die gute und konstruktive Zusammenarbeit.

Mehr aus dem Stadtrat Erbendorf

Erbendorf

„Für den neuen Mountainbike-Trail hat die Stadt Erbendorf einen Nutzungsvertrag mit den Bayerischen Staatsforsten und eine entsprechende Versicherung abgeschlossen.“

Bürgermeister Johannes Reger

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.