04.11.2021 - 16:34 Uhr
Eschenfelden bei HirschbachOberpfalz

Heimischer Künstler beschildert Wanderweg von Achtel nach Eschenfelden

Leiten künftig den Weg von Achtel nach Eschenfelden. Holzwegweiser mit kreativen Bildern von Hobbykünstler Karlheinz „Schneck“ Neidel.
von Jürgen LeißnerProfil

Etliche Kunstwerke im öffentlichen Raum, aber auch in privaten Gärten und Häusern in der Gemeinde Hirschbach stammen von Karlheinz - genannt "Schneck" - Neidel aus Eschenfelden. Der Hobbykünstler versteht sich auf den Umgang mit Holz. Aus dem Stammholz eines echten Kirwabaums hat er zum Beispiel eine Nachbildung dieses zentralen Brauchtumssymbols geschnitzt. Auf diesem Weg darf der Kirwabaum nun für immer ein solcher bleiben. Jetzt ist Neidel wieder einmal rund um Eschenfelden unterwegs gewesen. Einen Waldweg zwischen Achtel und Eschenfelden hat er mit kreativen Wegweisern aus Holz versehen. Nicht nur wegen seines eigenen Spitznamens, sondern auch weil die Schnecke sozusagen das inoffizielle Wappentier von Eschenfelden ist, durfte sie darauf nicht fehlen. Seit einigen Tagen sind die neuen Wegweiser nun angebracht, über die Einheimische und Wanderer schon gestaunt haben.

Fußball in Eschenfelden in ganz neuem Licht

Eschenfelden bei Hirschbach
Kreative Bilder auf Holz von Hobbykünstler Karlheinz „Schneck“ Neidel weisen Wanderern den Weg von Achtel nach Eschenfelden.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.