01.08.2021 - 10:44 Uhr
FalkenbergOberpfalz

Falkenberg sagt Ja zu gemeinsamem Gewerbegebiet

Die Sitzung des Falkenberger Marktrates umfasste nur wenig Punkte. Dass sie sich dennoch in die Länge zog, lag an der Zweckvereinbarung zum interkommunalen Gewerbegebiet.

Blick auf das interkommunale Gewerbegebiet bei Wiesau.
von Werner RoblProfil

Beim Gewerbegebiet am Ostrand der Marktgemeinde Wiesau ist auch der Markt Falkenberg mit im Boot. „Wir widmen uns einem Thema, das uns schon seit Jahren begleitet und mit dem wir im Landkreis Pionierarbeit leisten“, kommentierte Bürgermeister Matthias Grundler. Privatleute und die Bayerischen Staatsforsten hätten sich bereiterklärt, Flächen zur Verfügung zu stellen. „Heute gibt der Markt Falkenberg sein Jawort.“ Über den in der Wiesauer Verwaltung konstruierten Entwurf werde man einen Beschluss fassen, die endgültige Vertragsunterzeichnung sei für Herbst 2021 geplant.

Geschäftsleitender Beamter Thomas Weiß stellte die Zweckvereinbarung vor, für die es keine Mustervorlage gebe. Er betonte, dass man das bereitgestellte Bauland auf keinen Fall verschenken werde. „Die Grundstücke werden auch nicht unter Preis veräußert.“

Die bereits getroffene Vereinbarung zwischen dem Markt Wiesau und der Stadt Augsburg über den Öko-Ausgleich im Naturpark Steinwald könne man im Ratssystem nachlesen, ergänzte das Falkenberger Marktoberhaupt. „Der Landkreis boomt", sagte Grundler. Um Flächen zu sparen, sei es sinnvoll, dass sich Kommunen für ein Gewerbegebiet zusammenschließen. Die Zahlungen, die der Markt Falkenberg an die Gemeinde Wiesau zu leisten hat, bezifferte der Bürgermeister wie folgt: Einmalzahlung 29.410 Euro, Pauschalzahlungen für 2020, 2021 und 2022 jeweils 2394 Euro, eine weitere wird folgen.

Nur Hans Enslein (CSU) äußerte zu manchen Punkten Bedenken und stimmte gegen die Zweckvereinbarung. Die übrigen Markträte ermächtigten den Bürgermeister, sie zu unterzeichnen.

Neun Gemeinden sind am gemeinsamen Gewerbegebiet beteiligt

Wiesau

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.