26.11.2021 - 10:54 Uhr
FriedenfelsOberpfalz

Anna Rückerl feiert in Friedenfels 100. Geburtstag

Familie und Vereine haben am Donnerstag Anna Rückerl hochleben lassen. Die gebürtige Friedenfelserin wurde 100 Jahre alt. Sie ist die älteste Bürgerin im Erholungsort.

Ihren 100. Geburtstag feierte Anna Rückerl (vorne). Am Ehrentag gab es zahlreiche Glückwünsche von Familie und Vereinen, aus Politik und katholischer Kirchengemeinde. Zusammen mit Sohn Meinhard Rückerl (vorne rechts), Enkelin Sabine Rückerl (vorne links) und Enkel Dieter Rückerl (hinten, Sechster von links) freute sich die Jubilarin über die Gratulanten.
von Bernhard SchultesProfil

Bei zufriedenstellender Gesundheit freute sich die Jubilarin Anna Rückerl an ihrem Ehrentag über viele Glückwünsche. Coronabedingt hatte ihre Familie auf ihren Wunsch hin eine große Feier in der Gaststätte „Grüner Kranz“ abgesagt und die Gratulantenschar in der Hofeinfahrt ihres Anwesens unter den erforderlichen Hygieneauflagen empfangen.

Nach dem Schulbesuch erlernte Anna Rückerl, geborene Kreil, den Beruf der Haushaltshilfe und war lange Zeit in mehreren Haushalten auch außerhalb von Friedenfels tätig. 1944 heiratete sie ihren Ehemann Alois Rückerl. Aus der Ehe ging Sohn Meinhard hervor. Heute gehören außerdem zwei Enkel und drei Urenkel zur Familie. Die Jubilarin ist seit 1981 verwitwet. Ihren Lebensabend verbringt sie zusammen mit Sohn Meinhard im heimischen Anwesen am Brunnensteig.

Die bis ins hohe Alter stets lauffreudige, fitte und immer hilfsbereite Rentnerin ist in Friedenfels als selbstlose und agile Mitbürgerin bekannt. Unzählige Stunden hat sie in ihrem Leben ehrenamtlich für das Gemeinwohl aufgebracht. Glückwünsche gab es am Ehrentag schriftlich von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Ministerpräsident Markus Söder und Landrat Roland Grillmeier. Bürgermeister Oskar Schuster freute sich, dass die Seniorin ihren Lebensabend in Friedenfels verbringen kann. Sein Dank galt besonders Meinhard Rückerl und Enkelin Sabine Rückerl, für die liebevolle Betreuung von Mutter und Oma. Über den regelmäßigen Empfang der Krankenkommunion durch die Jubilarin freute sich Pfarrer Joseph, der zum 100. Geburtstag die Glückwünsche der katholischen Kirchengemeinde überbrachte.

Stolz waren mehrere Vereinsabordnungen, mit Anna Rückerl nun eine 100-Jährige in ihren Reihen zu haben. Beim mittlerweile aufgelösten Trachtenverein spielte sie Zither und gehörte seit 1958 zu den aktiven Tänzern des Vereins. Die einstigen Vorstandsmitglieder Werner Härtl und Reinhard Schwarz hatten deshalb auch ein ganz besonderes Geschenk für die Jubilarin dabei. Über die Erstausgabe der kürzlich neu verfassten und schmuck aufgemachten Vereinschronik freute sich die Jubilarin sehr. 75 Jahre gehört sie mittlerweile dem Mütterverein an, wie Vorsitzende Monika Seidel berichtete. Am längsten war sie jedoch beim TSV Friedenfels aktiv. „Seit 84 Jahren ist Anna Rückerl bei uns Mitglied“, informierte mit Stolz Zweiter Vorsitzender Helmut Radimerski. Anna Rückerl, der der TSV bereits vor Jahren die Ehrenmitgliedschaft verlieh, freute sich sehr über den Besuch seitens des TSV. In guter Erinnerung hatte die Jubilarin die Übungsstunden auf dem einstigen Turnplatz hinter der Schlossbrauerei. Weitsprung, Ballwerfen und Laufen waren in den 1930er und 1940er Jahren die Sportarten, die Oma und weitere weibliche Mitglieder im Verein schätzten, wusste Enkelin Sabine Rückerl.

Bis zu ihrem 91. Geburtstag war Anna Rückerl in Friedenfels täglich viel zu Fuß unterwegs. Das Austragen von Broschüren und Heften sowie die Hilfe im Haushalt bei einer guten Freundin gehörten damals zu ihrem Alltag. Den Weg, den sie damals täglich oft mehrmals von zu Hause zu ihrer Freundin entlang des Schlossgartens zurücklegte, tauften Bekannte kurzerhand „Annaweg“. Es wurde sogar ein Namensschild angebracht. Neben den zahlreichen Geschenken, die die Gratulantenschar zum 100. Geburtstag überreichte, freute sich die Jubilarin vor allem über die vielen guten Wünsche. Natürlich durfte ein Gläschen Sekt unter freiem Himmel an so einem außergewöhnlichen Ehrentag nicht fehlen.

104 Jahre wurde kürzlich der Wiesauer Karl Ernstberger

Wiesau

„Seit 84 Jahren ist Anna Rückerl bei uns Mitglied.“

Helmut Radimerski vom TSV Friedenfels

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.