01.12.2021 - 13:19 Uhr
FriedenfelsOberpfalz

Stimmungsvoller Taizé-Abend in der Pfarrkirche Friedenfels

Einen stimmungsvollen Taizé-Abend erlebten zahlreiche Christen in der Pfarrkirche Friedenfels.
von Bernhard SchultesProfil

Die nur mit Kerzenlicht erleuchte Kirche sorgte bereits beim Eintreten für einzigartige Sinneseindrücke: Geborgenheit und Gemeinschaft standen beim vierten Taizé-Abend in der Pfarrkirche im Mittelpunkt – trotz der erforderlichen Abstände wegen der Corona-Pandemie.

Pfarrer Joseph sagte, dass es angesichts der Not und des Leidens in der Welt nicht leicht sei, an eine konkrete Hoffnung zu glauben. Aber er betonte: „Gott wird kommen, weil er uns liebt. Unsere Füße werden auf den Weg des Friedens gelenkt werden.“ Sorgen und Ängste würden tragbar, weil Gott sie mittrage, so der Pfarrer. „Wir haben eine berechtigte Hoffnung und wir können Gott vertrauen.“

Die Gemeindereferentin im Dekanat Tirschenreuth, Sabine Schiml, und Mesner Tobias Megies hatten zahlreiche Texte für die rund 70-minütige Andacht ausgewählt. Diese wurden von Silke Bächer mit passenden Bildern untermalt, die auf einer Leinwand beim Hochaltar zu sehen waren. Besinnliche Musik steuerte der Singkreis „Cantiamo“ unter der Leitung von Karin Gerolstein bei.

Am Ende gab es für alle Helfer und Mitwirkenden ein herzliches Dankeschön von Pfarrer Joseph, besonders für Tobias Megies, der die vielen Kerzen angezündet, Skulpturen in Szene gesetzt und ein großes Taizé-Kreuz errichtet hatte.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.