28.11.2021 - 08:37 Uhr
FriedenfelsOberpfalz

Stolz auf Gold für Friedenfelser Weizen-Zoigl

Die Schlossbrauerei errang den "European Beer Star Gold Award 2021". Bei dem Wettbewerb belegte das Friedenfelser Weizen-Zoigl einen ersten Platz. Die Auszeichnung gilt als „Oscar“ in der Bierbranche.

Die Schlossbrauerei Friedenfels wurde durch Benedikt Meier (Zweiter von rechts) vom Verband Private Brauereien Bayern e.V. in München mit dem "European Beer Star Gold Award 2021" für ihr Friedenfelser Weizen-Zoigl ausgezeichnet. Über den herausragenden Erfolg freuten sich (von links) Vertriebsleiter Jürgen Bell, Zeltmeister Horst Straub, Geschäftsführer Johannes Freiherr von Gemmingen-Hornberg, Lebensmitteltechnologin Marina Schricker, Braumeister Christian Mitterbauer und Bürgermeister Oskar Schuster.
von Bernhard SchultesProfil

Christian Mitterbauer, Braumeister der Schlossbrauerei Friedenfels, ist begeistert: „Der 'European Beer Star' ist eine international sehr prominente Auszeichnung. Da nehmen auch die Schwergewichte des Brauwesens teil.“ Der agile und findige Braumeister freut sich beim Pressegespräch mit Oberpfalz-Medien besonders, dass nach 2014 wieder ein obergäriges Weizen eine Goldmedaille erzielen konnte.

Hauseigene Quellen

Er und sein Team, so Mitterbauer, setzen auch in Zukunft auf hochwertige Produkte, "die durch Natürlichkeit und Geschmack überzeugen". Sicher ist er sich, „dass gerade diese Erzeugnisse es sind, die uns abheben und unterscheiden“. Er verweist dabei auf das Wasser, das für die Friedenfelser Biere aus den hauseigenen Quellen fließt. Und das Malz komme aus der Region.

Diesen Worten pflichtet Geschäftsführer Johannes Freiherr von Gemmingen-Hornberg bei: „Heute ist ein großartiger Tag. Das ist ein Erfolg für ganz Friedenfels. Jeder hier kann stolz sein, aus so einem tollen Ort zu kommen. Besonders bedanke ich mich bei unserem Braumeister Christian Mitterbauer und dem starken Team, das hinter dem Produkt steckt. Wir haben eine harte Zeit hinter uns. Und diese Auszeichnung ist ein Zeichen dafür, dass gute Arbeit belohnt wird.“

Weiter hebt der Geschäftsführer hervor: „In Friedenfels setzt man auf die traditionelle Herstellungsmethode für das Weizenbier. Das bedeutet zwei Gärvorgänge - einen ersten Gärprozess im großen Tank im Weizenkeller und anschließend die Flaschengärung. Bis ein Friedenfelser Weizen fertig ist, kann es schon mal bis zu vier Wochen dauern. Das Ergebnis ist dann aber Gold wert."

Ein großes Lob kommt auch von Benedikt Meier vom Verband Private Brauereien Bayern e.V., der aus München angereist ist. Er überbringt den begehrten Siegerpreis an die Gewinner, die er zu einer kleinen Feier - wegen Corona unter freiem Himmel - geladen hat. „Das Weizenbier bernsteinfarben ist seit vielen Jahren eine besonders hart umkämpfte Kategorie, wobei es stets über viele Verkostungsrunden bis zum Finale läuft“, so Meier.

Das Verbandsmitglied informiert, dass der "European Beer Star" bereits seit 2004 veranstaltet wird und sich längst zu einem der bedeutendsten Bier-Wettbewerbe weltweit entwickelt habe. Beim "European Beer Star" würden "unverfälschte, charaktervolle und qualitativ hochwertige Biere" gewürdigt. Berücksichtigt würden dabei überwiegend Bierstile, die ihren Ursprung in Europa haben, erklärt Benedikt Meier. Beteiligen können sich weltweit lokale, regionale, überregionale und international aktive Brauereien, nicht nur aus Europa, sondern aus allen Ländern aller Kontinente.

Biersommeliers

Benedikt Meier berichtet: Dem diesjährigen Wettbewerb stand eine 120-köpfige Jury aus Braumeistern, Biersommeliers und ausgewiesenen Bierkennern aus vielen Ländern der gesamten Welt vor. In einer zweitägigen Blindverkostung wurden die Gold-, Silber- und Bronzemedaillengewinner ermittelt. "Nach objektiven Bewertungskriterien, wie sie auch der Konsument von Bier heranzieht." Dazu zählen unter anderem Schaum, Geruch, Ausprägung und Geschmack. Für Benedikt Meier einer der Gründe, warum der "Beer Star" mittlerweile weltweit ein so hohes Renommee genieße.

Bürgermeister gratuliert

Stolz auf den Erfolg der heimischen Brauerei zeigt sich auch Bürgermeister Oskar Schuster, der Braumeister Christian Mitterbauer und seinem Team „zu der fantastischen Auszeichnung“ gratuliert. Er erklärt: „Wir sind stolz auf unsere Brauerei im Ort, die neben dauerhafter Qualität auch immer wieder mit Innovationen im Unternehmen besticht.“ Der besondere Wunsch des Gemeindeoberhauptes ist es, dass sich die Auszeichnung im wirtschaftlichen Erfolg widerspiegelt.

Am Ende der kleinen Feier stimmt Benedikt Meier vom Verband Private Brauereien Bayern e.V. in München gerne den Worten des Schlossbrauerei-Vertriebsleiters Jürgen Bell zu: „Jede Flasche Friedenfelser Bier ist ein Botschafter für den Ort Friedenfels.“

Hier lesen Sie mehr zur Schlossbrauerei Friedenfels

Friedenfels
Hintergrund:

"European Beer Star"

  • Der "European Beer Star" ist weltweit einer der bedeutendsten Bier-Wettbewerbe. Brauereien schickten heuer fast 2400 Biere ins "Rennen" um die begehrten Auszeichnungen. Gold errang das Friedenfelser Weizen-Zoigl.
  • 120 Experten verkosteten die eingereichten Biere.
  • Jeweils nur die drei besten Biere der einzelnen Kategorien werden beim "European Beer Star" mit Gold, Silber oder Bronze prämiert.

"Das ist ein Erfolg für ganz Friedenfels. Diese Auszeichnung ist ein Zeichen dafür, dass gute Arbeit belohnt wird.“

Geschäftsführer Johannes Freiherr von Gemmingen-Hornberg

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.