21.10.2021 - 12:01 Uhr
FuchsmühlOberpfalz

150 Ministranten feiern am Hackelstein im Steinwald Gottesdienst

Der Ministrantentag stand heuer unter einem guten Stern. Ministranten aus den Dekanaten Tirschenreuth und Kemnath/Wunsiedel feierten in der eindrucksvollen Landschaft des Naturparks Steinwald Gottesdienst.

von Werner RoblProfil

Im vergangenen Jahr - beim "Ministrantentag dahoam" - waren die Mädchen und Buben von Bärnau bis Kemnath noch "auf Abstand" verbunden. Der Ministrantentag 2020 fand online statt. Für den aktuellen und von den Katholischen Jugendstellen Tirschenreuth und Marktredwitz organisierten Ministrantentag benötigte man das Internet nicht. Die Mädchen und Buben durften sich wieder treffen - draußen in der herrlichen Natur. Veranstaltungs- und Gastgeberort war die Wallfahrtspfarrei Maria Hilf Fuchsmühl.

Der Tag begann mit einem Gottesdienst vor der Granitwand des Hackelsteins. Passend dazu hatten sich die Veranstalter auf das Thema „Gipfelstürmer“ verständigt, das dank der Bergwacht Fuchsmühl auch bildlich, in Form eines jungen Bergsteigers, dargestellt wurde. „Er hat sich erfolgreich abgeseilt“, warf Pfarrer Konrad Amschl einen Blick an den Fuß des Hackelsteins, wo vor wenigen Augenblicken der Jugendliche, jetzt auf sicherem Boden stehend, angelangt war. „Der Bergsteiger musste sich anstrengen. Das müsst auch ihr immer wieder“, erinnerte Amschl an den regelmäßigen Dienst der Ministranten. Der Geistliche mahnte: „Bergsteiger halten zusammen, haltet auch ihr zusammen.“

Dem vor dem Altar abgelegten Rucksack, so hatte Jugendseelsorger Konrad Amschl versprochen, sollte noch besondere Bedeutung zukommen. Der Stadtpfarrer aus Bärnau wurde von den Priestern Joseph (Fuchsmühl), Martin Besold (Erbendorf) und Markus Nees (Wiesau) am Altar unterstützt. Für die musikalische Umrahmung an der Felsenbühne konnte der Singkreis Cantiamo aus der gastgebenden Pfarrei gewonnen werden. Das Kyrie sprach das Geschwisterpaar Hannah und Sophia Bächer. Die Lesung kam von Silke Bächer. Um das leibliche Wohl der Gäste aus den beiden Dekanaten sorgten sich der Frauen- und Mütterverein beziehungsweise ein Gasthof im Ort.

In den Steinwald gekommen waren rund 150 Ministranten aus 14 Pfarreien im Landkreis Tirschenreuth und mit Marktredwitz (Sankt Josef) und Wunsiedel (Zu den zwölf Aposteln ) auch 2 Gruppen aus dem benachbarten Oberfranken. Begleitet wurden sie von 20 Betreuern aus den jeweiligen Pfarrgemeinden. Den bereitgelegten Rucksack durften die Fuchsmühler Ministranten Maximilian April und Andreas Trießl auspacken. Zum Vorschein kamen ein Kreuz, Altarschellen, Weihrauchfass und Schiffchen, zudem ein Messbuch und andere Dinge, die in die Fürbitten eingebunden waren. „Jesus ist auch auf einen Berg, aber nicht auf den Hackelstein gestiegen,“ fasste Pfarrer Martin Besold zusammen und betonte: „Mit den Lesungen und den Fürbitten haben wir den Tisch bereitet, um Eucharistie zu feiern.“

Nach dem Gottesdienst am Hackelstein und dem dort angebotenen Mittagessen wurden die Ministranten in eine blaue und eine rote Gruppe eingeteilt. Das Rahmenprogramm startete mit einem Stationenlauf, der in den Wald bei Fuchsmühl, an die Kapelle Maria Frieden und zur Wallfahrtskirche Maria Hilf führte. Für Abwechslung sorgten das Angeln am Wassertretbecken nahe dem Steinernen Brünnerl, zudem ein kniffliges Quiz, Memory-Spiele und vieles mehr.

"On Tour mit Paulus" war das Motto des Kinderbibeltags der Pfarrei Maria Hilf

Fuchsmühl

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.