08.11.2021 - 11:36 Uhr
HirschauOberpfalz

Hirschauer Narrhalla plant weltweit größte Polonaise in Karnevalskostümen

Traditionell geht es am 11.11. heiß her im Sitzungssaal des Hirschauer Rathauses. Im vergangenen Jahr vermieste Covid-19 den Faschingsauftakt. Heuer kann es wieder rund gehen. Und das sogar mit einem Weltrekordversuch.

Die Kindergarde will bei ihren Auftritten zu einem Medley unter dem Motto „Schlümpfe- und Bären-Show“ tanzen. Seit Mai üben die Kinder unter Leitung von Vizepräsidentin Michaela Meier (links) fleißig die verschiedenen Tanzschritte. Da heißt es "Hacke, Spitze, Hacke ...!"
von Werner SchulzProfil

Dass die Faschingssaison 2020/21 komplett ins Wasser fiel, war für die Hirschauer Narrhalla-Präsidentin Regina Merkl, Vizepräsidentin Michaela Meier, die Mitglieder des Elferrates und vor allem für die Mädchen und Jungen der Kinder- und Jugendgarden sowie das Kinder-Prinzenpaar besonders schmerzlich. Das soll heuer nicht noch einmal vorkommen. Die Narren wollen groß feiern. Und dabei sogar einen Weltrekord aufstellen.

Regina Merkl wäre nicht Regina Merkl, wenn sie sich mit Blick auf die Faschingssaison 2021/2022 entmutigen hätte lassen. Ganz im Gegenteil. Trotz anhaltender Corona-Pandemie machte sie sich mit ihren Mitstreitern an die Vorbereitung der neuen Saison. Unter der Leitung von Michaela Meier üben seit Anfang Mai unter Beachtung der Covid-19-Auflagen die 13 Mitglieder der Kindergarde. Die jeweils zwölfköpfige Jugend- und Prinzengarde hat Regina Merkl ebenso selbst unter den Fittichen wie Funkenmariechen Luisa Meyer. Beim Training der Prinzengarde wird sie von Annika Scheffler unterstützt. Tanzlehrer Holger Schwandner bereitet seither das große und das kleine Prinzenpaar auf ihre Auftritte vor. Den ersten absolvieren Gardekinder und Prinzenpaare zum Faschingsauftakt am 11.11. um 18.30 Uhr im Rathaus. Bürgermeister Hermann Falk wird nicht umhin können, den Rathausschlüssel und die Stadtkasse herauszurücken. Im Gegensatz zu früheren Jahren können diese Zeremonie und die Tanzauftritte aber nur geladene Gäste live verfolgen.

"Mit Fragezeichen versehen ist, auch was den Austragungsort anlangt, der für den 22. Januar 2022 geplante Narrhalla-Ball, bei dem alle drei Garden ihre Showtänze präsentieren", erklärt Merkl. Den musikalischen Part übernimmt die Gruppe Grögötz Weißbir. Eine Woche später soll am 29. Januar der Familienfasching mit der Band Top Secret steigen.

Etwas ganz Besonderes haben sich Regina Merkl und ihr Narrhalla-Team für Samstag, 19. Februar, vorgenommen. Dann soll beim Kinderfaschingszug ein Weltrekordversuch gestartet werden und sich die „größte Polonaise in Karnevalskostümen“ durch Hirschau bewegen. Dabei kann und soll jedermann mitmachen. Voraussetzung ist, dass jeder Teilnehmer maskiert ist. Abgenommen wird der Rekordversuch vom Rekordinstitut Deutschland (RID). Neben diesem Großereignis ist bereits eine Reihe von Gardeauftritten in Seniorenheimen geplant wie in Hirschau, Sulzbach-Rosenberg, Vilseck und Schlicht. Zu den Vorbereitungen auf die Faschingssaison gehört außerdem, dass in der örtlichen Schloss-Brauerei wieder ein eigenes Faschingsbier gebraut wird.

Hirschauer Narren machen sich selbstständig

Hirschau
Zu den Vorbereitungen auf die Faschingssaison gehört auch, dass die Gardemädchen, wie hier Marie Merkl, zu ihren Auftritten in optimalem Outfit erscheinen. Dank der Arbeit von Schneiderin Birgit Panzer ist das garantiert.

"Mit Fragezeichen versehen ist, auch was den Austragungsort anlangt, der für den 22. Januar 2022 geplante Narrhalla-Ball, bei dem alle drei Garden ihre Showtänze präsentieren."

Regina Merkl, Präsidentin Narrhalla Hirschau

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.