07.08.2021 - 18:17 Uhr
IllschwangOberpfalz

Zwei Verletzte nach Unfall auf der A6

Zwei Verletzte, rund 28.000 Euro Schaden, ein demolierter Opel sowie ein fahruntüchtiger Sattelzug sind die Bilanz eines Unfalls auf der A6 zwischen Amberg und Nürnberg.

Auf der A6 bei Illschwang hat es am Donnerstag einen Unfall zwischen einem Pkw und einem Lkw gegeben.
von Alexander Unger Kontakt Profil

Ein 32-Jähriger fuhr am Donnerstagnachmittag mit seinem Opel auf der A6 in Richtung Heilbronn. Etwa auf Höhe der Rastanlage Oberpfälzer Wald Nord verlor er laut Polizei aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Auto und fuhr auf einen Sattelzug auf, der die rechte Spur benutzte.

Der Opel-Fahrer zog sich eine Wunde am linken Auge zu. Sein Beifahrer erlitt eine Kopfplatzwunde und eine Fraktur am rechten Unterarm. Der Rettungsdienst brachte beide in ein Krankenhaus. Der Fahrer der Sattelzugmaschine blieb unverletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich laut einer ersten Schätzung auf 28.000 Euro. Pkw und Sattelanhänger waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Im Einsatz waren unter anderem die Feuerwehren aus Ursensollen und Hohenkemnath sowie die Autobahnmeisterei Lauterhofen. Sachdienliche Hinweise zu diesem Unfall nimmt die Verkehrspolizei Amberg unter der Telefonnummer 09621/890430 entgegen.

Das sind die Unfallschwerpunkte in der Oberpfalz

Amberg

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.