11.11.2021 - 18:24 Uhr
KönigsteinOberpfalz

Bernhard Köller hört als Bürgermeister von Königstein auf

Seit März 2020 ist Bernhard Köller von den Freien Wählern Bürgermeister der Marktgemeinde Königstein. Nun will er sein Amt aufgeben – der Spagat zwischen Ehrenamt und Hauptberuf macht ihm zu schaffen.

Die Königsteiner haben bei der Kommunalwahl im März 2020 Bernhard Köller ins Rathaus gewählt. Nun will der Freie-Wähler-Kommunalpolitiker sein ehrenamtliches Bürgermeisteramt aufgeben.
von Kristina Sandig Kontakt Profil

Bernhard Köller (Freie Wähler) gibt sein Amt als Bürgermeister der Marktgemeinde Königstein auf. "Der Spagat zwischen Ehrenamt und Beruf ist zu groß geworden", sagte der 46-Jährige, der hauptberuflich als Gerichtsvollzieher arbeitet, auf Nachfrage von Oberpfalz-Medien. "Und wenn es dann auf die Gesundheit schlägt, muss man damit aufhören." Den Marktrat habe er bereits informiert, sein Rücktritt wird auch Thema in der nächsten öffentlichen Sitzung am Donnerstag, 18. November, sein.

Bernhard Köller war für die Freien Wähler als Bürgermeister-Kandidat bei der Kommunalwahl im vergangenen Jahr angetreten – und freute sich am Abend des 15. März 2020 über ein "sattes Ergebnis" von 62,15 Prozent. Damit trat er die Nachfolge von Hans Koch (CSU) an, der nicht mehr kandidiert hatte.

Im März 2020 wählten die Königsteiner Bernhard Köller zum Bürgermeister

Königstein

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.