13.10.2021 - 10:36 Uhr
KönigsteinOberpfalz

Bienenvölker flächendeckend in fast allen Ortsteilen der Verwaltungsgemeinschaft Königstein

Für 15 Jahre Mitgliedschaft bekam (von links) Heinrich Hölzl von Bürgermeister Bernhard Köller und dem Vorsitzenden Günther Haller eine Urkunde und die Anstecknadel in Bronze überreicht.
von Heidi KurzProfil

22 Mitglieder zählt zur Zeit der Imkerverein Königstein. Vorsitzender Günther Haller freute sich, die Hälfte von ihnen zur Jahreshauptversammlung zu sehen.

Die Imker des Vereins, deren Altersdurchschnitt 56 Jahre beträgt, steigerten die Zahl ihrer Bienenvölker von 101 auf 120. Damit gibt es in fast allen Ortsteilen der Verwaltungsgemeinschaft Königstein ein Bienenvolk, bestätigte der Vorsitzende.

Im vergangenem Jahr verzeichneten die Imker eine sehr unterschiedliche Blütenhonigernte. Die Waldtracht fiel 2019 sehr gut, aber nicht problemlos aus. Daher schaffte der Verein einen Honigwachstrenner an. Allerdings gab es sowohl 2020 als auch heuer keinen Waldhonig.

Seit sechs Jahren liegt der Vereinsbeitrag bei 27 Euro im Jahr. Inzwischen müssen aber 29,23 Euro an den Dachverband abgeführt werden. Aus diesem Grund stimmten die Mitglieder einer Beitragserhöhung auf 35 Euro zu.

Michael Schmid hat mit der Königinnenzucht der Rasse Carnica begonnen. Zusammen mit Rolf Brödner habe er sehr gute Reinzuchtköniginnen beschafft, hieß es. Seit 2016 betreut der Imkerverein die Schulbienen der Grundschule Königstein zusammen mit Lehrerin Nannette Lorenz. Corona-bedingt waren aber nur einzelne Treffen mit den Schülern möglich. Für diesen Einsatz dankte Bürgermeister Bernhard Köller dem Verein. Er nannte das Imkern "ein sehr schönes Hobby, das auch noch nützlich für die Natur ist".

Für 15 Jahre wurde Heinrich Hölzl geehrt. Er erhielt eine Urkunde und eine Anstecknadel in Bronze. Bei Richard Hartmann wird sie nachgereicht.

Was steckt hinter den Diebstählen von Bienenvölkern?

Oberpfalz

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.