19.10.2021 - 14:39 Uhr
KulmainOberpfalz

SV Kulmain eröffnet Outdoor-Fitnessstation

Mit der fertiggestellten neuartigen und frei zugänglichen Trainingsplattform und Fitnessstation der besonderen Art bietet der SV Kulmain Outdoor-Fitness für jedermann

SV-Fitnesspark eröffnet Calisthenics-Gruppe Lonnybarz aus Waldershof zeigte Übungsmöglichkeiten an der Body-Weight-Station
von Arnold KochProfil

Am Samstagnachmittag eröffnete der SV Kulmain mit zahlreichen Zaungästen offiziell seinen neuartigen Fitnesspark. Wie SV-Vorsitzender Wolfgang Groß erläuterte, habe die SV-Führung die vorhandenen Sportangebote sowie -anlagen überdacht und Ideen für deren Ausbau zur Weiterentwicklung des Vereins gesammelt. "Eine davon war, mit dieser Anlage den Gesundheitssport als Einzelner oder in der Gruppe mit freier Zugänglichkeit zu fördern und das Anlagenangebot und den Zuspruch von Freizeitsportlern zu erweitern." Als Zuwendungsgeber konnte die Steinwald-Allianz mit ihrem neu geschaffenen Regionalbudget gewonnen werden. Zu den Gesamtkosten von rund 20 000 Euro brutto steuert dieser Zweckverband knapp 50 Prozent der Nettokosten bei. Der Rest wird aus SV-Eigenmitteln bestritten.

"Es war sicher auch bei der Anlage viel Mut dabei. Wir hoffen, dass wir mit reger Nutzung belohnt werden", meinte Groß. Sein Dank galt dem agilen Montagsteam, das mit Unterstützung des kommunalen Bauhofs und eines SV-Fachmanns innerhalb von drei Wochen die Anlage komplett selbst erstellt hat.

Bürgermeister Günter Kopp gratulierte dem Verein zur neuen Sportanlage. Nicht nur der Verein und der Breitensport, sondern auch die Gemeinde sei damit um eine Attraktion reicher geworden. Der Fitnesspark stehe Jung und Alt zur Verfügung und solle auch von allen Bürgern frei zugänglich genutzt werden.

Hebelwirkung durch Eigenleistung

"Herzlichen Glückwunsch zum künftigen großen Muskelkater", meinte der Geschäftsführer der Steinwald-Allianz, Martin Schmidt, scherzhaft. Er erläuterte den interkommunalen Verbund, der verschiedene der Öffentlichkeit zur Verfügung stehende Projekte fördert. Vor zwei Jahren kam zur bestehenden Förderkulisse das mit 100 000 Euro von der EU gefüllte Regionalbudget dazu. Damit werden Projekte in den Mitgliedsgemeinden gefördert, die die Lebensqualität, Infrastruktur und das bürgerschaftliche Engagement unterstützen. "Dieses Projekt hat eine Hebelwirkung, denn die Investitionssumme wird durch enorme Eigenleistung nahezu verdoppelt", erläuterte Schmidt. Insgesamt wurden in diesem Jahr Projekte mit einer Gesamtsumme von 155 000 Euro mit 95 000 Euro Fördermitteln unterstützt. Anschließend erläuterte Markus Braun von der Calisthenics-Showgruppe Lonnybarz aus Waldershof diese Sportart, in der hauptsächlich in geeigneten Fitnessparks Eigengewichtsübungen stattfinden. Calisthenics umfassen das Repertoire des klassischen Geräteturnens und diverse akrobatische Übungen. Gegenüber dem klassischen Krafttraining mit isolierten Übungen liegt der Schwerpunkt auf der intermuskulären Koordination. Die Stabilität des Körpers verbessert sich. Die Gruppe zeigte anschließend fitnessbetonte Übungsmöglichkeiten für Menschen jeden Alters. Mit einem Glas Sekt stießen die Zaungäste auf die neue "Body-Weight-Station" an.

Die Trainings-Plattform steht allen Bürgern zur Verfügung. Ein Schild leitet zur Nutzung der Anlage an.

Nur mit Turnschuhen

Der Verein weist darauf hin, dass das abgesperrte und neu angelegte Umfeld nicht betreten werden darf, um eine Verschmutzung zu vermeiden und die Rasenansaat zu schonen. Zur Schonung des Fallschutzbelages sollte die Anlage nur mit Turn- und nicht mit Fußballstollenschuhen genutzt werden. Die Fitnessanlage kann über einen extra angelegten und abgesperrten Zugang betreten werden.

Der SV Kulmain engagiert sich auch regelmäßig im Ferienprogramm der Gemeinde

Kulmain
Bürgermeister Günter Kopp, SV-Vorsitzender Wolfgang Groß und Steinwald-Allianz-Geschäftsführer Martin Schmidt (von links) eröffneten die Anlage.
Vor zahlreichen Zaungästen wurde der SV-Fitnesspark eröffnet.
Die Calisthenics-Gruppe Lonnybarz aus Waldershof zeigte Übungsmöglichkeiten an der Body-Weight-Station.

"Es war sicher auch bei der Anlage viel Mut dabei. Wir hoffen, dass wir mit reger Nutzung belohnt werden."

SV-Vorsitzender Wolfgang Groß

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.