01.01.2021 - 11:17 Uhr
MähringOberpfalz

Verkabelungsarbeiten bei Großkonreuth vorerst eingestellt

Wegen schlechter Wetterverhältnisse und Lieferschwierigkeiten wird die neue Trafo- und Ortsnetzstation zwischen Frauenreuth und Dippersreuth erst im Frühjahr 2021 fertig. Die Maßnahme kostet insgesamt 600 000 Euro.

Bürgermeister Franz Schöner (rechts) beim Ortstermin zum vorläufigen Abschluss der Bauarbeiten mit Projektant Karl Schwanitz vom Bayernwerk (links) und Bayernwerk-Teamleiter Tobias Henfling.
von Konrad RosnerProfil

Wie Bürgermeister Franz Schöner informierte, war aufgrund der Vielzahl von dezentralen Erzeugungsanlagen - insbesondere PV-Einspeiser - eine Neuverkabelung und eine Ortsnetzverstärkung zwischen Frauenreuth und Dippersreuth erforderlich.

Installiert werden eine zusätzliche Trafostation in Dippersreuth und die Trafostation in Frauenreuth wird gegen eine digitale Ortsnetzstation, durch die die Übertrgaung von Messwerten künftig aus der Ferne steuerbar sein wird, ausgetauscht. Aufgrund der widrigen Wetterverhältnisse, aber auch wegen Lieferschwierigkeiten bei der neuen Trafostation wurden die Arbeiten jetzt vorerst eingestellt und sollen im Frühjahr 2021 wieder aufgenommen werden. Dann soll auch die Strecke Fiedlhof - Großkonreuth in Angriff genommen werden. Die Verkabelungsarbeiten führt die Bayernwerk Netz GbmH durch.

Nach Abschluss der Baumaßnahmen werden insgesamt 3600 Meter Mittelspannungskabel und 1300 Meter Niederspannungskabel verlegt und im Anschluss 3500 Meter Freileitung abgebaut sein. Mit dieser Verkabelung soll eine Verbesserung der Versorgungssicherheit im Gemeindegebiet Mähring sichergestellt werden. Die Gesamtkosten, so Bürgermeister Franz Schöner, belaufen sich auf rund 600 000 Euro.

Bei einem Ortstermin verschaffte sich der Bürgermeister ein Bild über die bereits abgeschlossenen Maßnahmen und wurde über die weitere Vorgehensweise von den Vertretern des Bayernwerks informiert.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.