31.08.2021 - 09:52 Uhr
Neudorf bei KonnersreuthOberpfalz

Urlaubsvorlieben und Freizeittipps: Südtirol ist Andrea Zinneckers zweite Heimat

Noch bis Mitte September dauern die Sommerferien in Bayern. Wir haben Menschen aus der Region zu Urlaubsvorlieben und Freizeittipps befragt. Antworten gibt diesmal Andrea Zinnecker aus Neudorf, Vorsitzende der Wanderfreunde Mitterteich.

Franz und Andrea Zinnecker fahren seit 40 Jahren in den Urlaub nach Südtirol. Dieses Foto entstand 2019 vor der Kulisse der Geislerspitzen.
von Josef RosnerProfil

ONETZ: Haben Sie ihren Sommer- oder Jahresurlaub schon hinter sich? Wohin ging es?

Andrea Zinnecker: Ja, wir waren im Juli für eine Woche in Südtirol. Die Gegend dort ist ideal zum Radeln, Wandern und Entspannen. Je nach Wetterlage entscheiden wir immer kurzfristig, wo es hingeht.

ONETZ: Waren Sie dort schon öfters?

Andrea Zinnecker: Wir fahren schon seit 40 Jahren nach Südtirol, wir lieben die Berge, die Kultur und die Musik. Südtirol ist meine zweite Heimat.

ONETZ: Haben sich ihre Urlaubspläne und Vorlieben durch Corona geändert?

Andrea Zinnecker: Normalerweise machen wir jedes Jahr einen großen Busausflug mit den Wanderfreunden, das ist derzeit aber nicht so einfach möglich. Wir warten damit ab, bis die Lage wieder besser geworden ist.

ONETZ: Wohin würden Sie grundsätzlich gerne mal reisen?

Andrea Zinnecker: Interessant finde ich Schweden und Norwegen, auch wenn mir dort die Alpen fehlen würden und es kälter wäre als ich es normalerweise schätze.

ONETZ: Was war ihre bislang schönste Reise?

Andrea Zinnecker: Das war ein Urlaub in Griechenland, der ist aber schon über 30 Jahre her. Vielleicht fahren wir mal wieder hin. Mein Mann ist aber kein Strandtyp, er liebt eher die Berge und das Wandern.

ONETZ: Und was war ein richtiger Reinfall?

Andrea Zinnecker: Wir fahren meist nach Südtirol, da gibt es keinen Reinfall. Wir wissen immer, was uns erwartet.

ONETZ: Welches Ziel schätzen Sie besonders innerhalb Deutschlands?

Andrea Zinnecker: Hier lieben wir besonders die Alpen, wir waren auch schon auf der Zugspitze.

ONETZ: Und in der Oberpfalz?

Andrea Zinnecker: Eine Radltour durch den Landkreis Tirschenreuth, eine Wanderung ins Waldnaabtal oder ein Tag im Sibyllenbad sind für mich Erholung pur.

ONETZ: Gibt es einen Lieblingsplatz, den Sie immer mal wieder ansteuern?

Andrea Zinnecker: Die Eisdielen und Cafés im Landkreis sind meine Lieblingsplätze. Da fahre ich auch mal bis nach Bad Neualbenreuth, um selbst gebackenen Kuchen zu genießen.

ONETZ: Leider ist das Wetter in diesem Sommer sehr durchwachsen. Was unternehmen sie in Ihrer Freizeit bei Regen?

Andrea Zinnecker: Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung. Und dann gibt es ja noch immer unsere Terrasse, mein Lieblingsplatz zu Hause in Neudorf.

ONETZ: Verbringen Sie auch mal gerne Zeit vor dem Fernseher. Gibt es bestimmte Filme oder Serien, die Sie empfehlen können?

Andrea Zinnecker: Gerne schaue ich Rosamunde-Pilcher-Filme und die Rosenheim-Cops an, andere Vorlieben habe ich nicht.

ONETZ: Wie sieht es mit einem Buchtipp aus – was lesen Sie gerne?

Andrea Zinnecker: Ich lese täglich den "Neuen Tag" und im Urlaub die E-Paper-Version auf dem Tablet, das reicht vollkommen aus. Ich lese ganz selten ein Buch.

Erster Teil der Interview-Serie mit Schreinermeister Peter Rögner aus Pleußen

Pleußen bei Mitterteich
Die überdachte Terrasse im heimischen Garten in Neudorf zählt zu Andrea Zinneckers Lieblingsplätzen. „Da kann mir selbst der Regen nichts anhaben“, betont sie.
Andrea Zinnecker schätzt die Blumenpracht im eigenen Garten in Neudorf. Für die Pflege ist aber ihr Ehemann Franz zuständig.
Andrea Zinnecker liebt die Berge und die Natur.
Franz und Andrea Zinnecker fahren schon seit 40 Jahren in den Urlaub nach Südtirol. Das Foto entstand 2019 vor der Kulisse der Geislerspitzen.
Zur Person:

Andrea Zinnecker

  • 63 Jahre alt, verheiratet
  • Früher tätig als Näherin, zuletzt beschäftigt bei der IGZ in Falkenberg
  • Nach 48 Berufsjahren Wechsel in den Ruhestand zum 1. September 2021
  • Seit 6 Jahren Vorsitzende der Wanderfreunde Mitterteich, Mitglied im Verein seit 35 Jahren

"Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung."

Andrea Zinnecker auf die Frage, was sie bei Regenwetter unternimmt.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.