30.11.2021 - 18:33 Uhr
OberviechtachOberpfalz

Trommeln für den Oberviechtacher Musikernachwuchs

Die Stadtkapelle freut sich über jeden, der ein Instrument erlernen will. Der Nachwuchs kann auch an der Trommel ausgebildet werden. Das neue Exemplar ist wesentlich leichter zu tragen.
von Externer BeitragProfil

Vorsitzender Michael, Dirigent Tobias Zeitler und vor allem das Schlagzeugregister dürfen sich über eine neue große Trommel freuen. Die Stadtkapelle Oberviechtach hat in dieses neue Instrument investiert, da die Trommel deutlich weniger als das bisher verwendete Modell wiegt und deshalb leichter zu tragen ist. So kann auch der Nachwuchs bei Festzügen die große Trommel ohne Probleme schlagen und so den Takt vorgeben.

Beschafft wurde die in Ultraleichtbauweise produzierte und über 1000 Euro teure Trommel der Firma Lefima aus Cham über ein lokales Musikhaus. Die Kapelle darf auch das Stadtwappen für das Trommelfell benutzen. Die Kommune sagte da nicht nein. Somit ist für das Publikum sofort ersichtlich, aus welchem Ort die Blaskapelle stammt. Mit dieser Neuanschaffung ist die Stadtkapelle für alle hoffentlich wieder möglichen Fest- oder Kirchenzüge bestens ausgestattet. Wer sich dafür interessiert, eine Ausbildung auf dem Schlagwerk oder auf einem Blasinstrument zu beginnen, kann sich beim ersten Vorsitzendem Michael Niebauer unter Telefon 0170/2040551 oder E-Mail vorstand[at]stadkapelle-oberviechtach[dot]de melden.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.