29.09.2021 - 15:36 Uhr
SchmidmühlenOberpfalz

Männergesangverein Schmidmühlen hätte heuer 100-jähriges Bestehen feiern können

Der Männergesangverein Liederkranz gibt es seit 100 Jahren. Er wurde 1921 gegründet, doch die Feier kann wohl nicht stattfinden.
von Paul BöhmProfil

Nach fast zwei Jahren Zwangspause hat der Männergesangverein (MGV) Liederkranz Schmidmühlen wieder mit Proben im Schloss-Stadl begonnen. Im März 2020 waren alle Aktivitäten eingestellt worden. Die Corona-Pandemie traf die Sänger hart, Tristesse war angesagt. Doch das soll sich wieder ändern. Am vergangenen Mittwoch um 19 Uhr trafen sich die Sänger im Schlossstadel zur ersten Gesangsprobe. Nach dieser langen Zeit muss fast wieder bei null begonnen werden. Dies wäre Gelegenheit für Interessenten, beim Gesangverein einzusteigen. Das Repertoire reicht von Volks- und Kirchenlieder bis hin zu modernen Evergreens. Jeder, der Interesse hat, ist eingeladen, auch ohne Anmeldung zu kommen oder sich bei Vorsitzendem Ernst Lesser (0173/1 33 66 99) zu melden.

Heuer hätte der Männergesangverein Liederkranz Schmidmühlen auch sein 100-jähriges Bestehen feiern können. Dies wollte der MGV Liederkranz mit einem Liederabend begehen. Aber die Corona-Pandemie machte einen Strich durch die Rechnung. Ein Blick zurück: Vor 100 Jahren gab es in Schmidmühlen Sänger, die sich regelmäßig zu Proben treffen wollten. Doch schon zwei Jahre später stellte der Verein seine Tätigkeit wieder ein. Über den Grund kann man heute nur spekulieren. Wahrscheinlich fand sich kein Chorleiter, der die Proben leitete. Nach den Kriegswirren, in denen die Vereinstätigkeit natürlich ruhte, dauerte es bis zum September 1958, ehe einige Männer den Verein wiederbeleben wollten. Es fanden sich etliche Sänger zusammen, und so nahm der Verein seine Tätigkeit wieder auf. 34 Sänger trugen die vergangenen Jahre zum Erfolg des Chores bei.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.