26.11.2021 - 10:28 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Lindenlohe fungiert jetzt als "Abschlussklinik"

Bislang hatte das Asklepios-Krankenhaus in Oberviechtach diese Aufgabe, seit dieser Woche ist die Klinik in Lindenlohe damit betraut: Als sogenannte Abschlussklinik kümmert sie sich um genesende Senioren, die an Covid erkrankt sind.

Die Klinik Lindenlohe am Stadtrand von Schwandorf, hier eine Luftaufnahme, hat seit dieser Woche die Aufgabe übernommen, als Abschlussklinik tätig zu sein
von Thomas Dobler, M.A. Kontakt Profil

Die Klinik in Oberviechtach war während der ersten und zweiten Pandemie-Welle für post-stationäre Covid-Patienten tätig. Das endete aber im Frühjahr. Vorher hatte die Asklepios-Einrichtung in Oberviechtach lange Zeit diese Zusatzaufgabe übernommen, Im Kern geht es darum dass an Corona Erkrankte, die nicht mehr auf der Intensiv-Station liegen müssen, weil ihre Gesundung gute Fortschritte macht, nicht unbedingt auf die Normalstation eines Krankenhauses verlegt werden müssen. Meist sind es ältere Menschen, die in der Abschlussklinik auf eine Entlassung nach Hause oder ins Heim vorbereitet werden.

"Lindenlohe hat jetzt eine eigene Station dafür aufgemacht," berichtet Bernhard Krebs, der für Asklepios die Kommunikation in der Region übernommen hat. Das habe im übrigen nichts mit dem Thema Notfallklink zu tun. So etwas gibt es in Oberviechtach, wo in dem fünfstöckigen Krankenhaus der erste Stock für schwere Covid-Fälle hergerichtet wurde, die im Ernstfall nirgends anders aufgenommen werden können.

In Einzelfällen sind in Lindenlohe Ausnahmen möglich.

Schwandorf

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.