22.10.2021 - 16:54 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Ungebremster Anstieg der Corona-Werte im Landkreis Schwandorf

Der Anstieg scheint im Moment unaufhaltsam zu sein. Die Corona-Inzidenz klettert im Landkreis Schwandorf weiter in die Höhe. Der neue Wert beträgt 140,8.

von Wilhelm Amann Kontakt Profil

Dem Gesundheitsamt in Schwandorf wurden am Donnerstag 60 neue Infektionen bekannt. Am Freitag registrierte es bislang 37 Fälle (Stand 16 Uhr). Die Gesamtzahl der Infektionen im Landkreisgebiet erhöht sich damit auf 9511. Die Inzidenz ist aufgrund dieser Fallzahlen den neunten Tag in Folge angestiegen. Der neue Wert vom Freitag: 140,8 (120,6 am Donnerstag). Trotz dieses deutlichen Sprungs liegt der Landkreis Schwandorf unter dem Durchschnitt der Oberpfalz (180,1) und unter dem bayerischen Durchschnitt (153,9). "Dass die allgemein hohen Coronazahlen zu einem gewissen Unmut in der Bevölkerung führen, erleben wir bei dem ein oder anderen Telefonat", wusste Landratsamtssprecher Hans Prechtl zu berichten.

In der Firma im Landkreis, von der man am Montag von 15 bestätigten Fällen berichtet hatte, haben sich zwischenzeitlich 29 Fälle anhand eines PCR-Tests bestätigt. Am Montag wird eine weitere Reihentestung durchgeführt. Auch eine Begehung durch die Gewerbeaufsicht ist eingeleitet. Alle 29 Fälle haben in derselben Schicht gearbeitet. In einer anderen Firma sind drei Personen betroffen, die gemeinsam in einem Viererbüro gearbeitet haben.

In der Asklepios Klinik im Städtedreieck (Krankenhaus Burglengenfeld) wurde eine PCR-Reihentestung von Patienten und Mitarbeitern aller Stationen gemacht. Bislang sind 19 Patienten aus vier Stationen und sechs Mitarbeiter positiv getestet. Von diesen 25 Personen sind 21 vollständig geimpft. Mitarbeiterreihentestungen werden weiterhin vorgenommen. Es besteht FFP2-Maskenpflicht.

In den vergangenen Monaten war das Impfzentrum in Nabburg für allgemeine Fragen oder zur Terminvereinbarung ungeachtet der tatsächlichen Impfzeiten von Montag bis Freitag tagsüber erreichbar. Künftig wird die Telefonzentrale immer dann erreichbar sein, wenn das Impfzentrum geöffnet hat. Ist am Wochenende oder am Abend geöffnet, arbeitet auch das Telefonteam zu dieser Zeit. Im Gegenzug wird das Impfzentrum an Schließtagen nicht mehr erreichbar sein. Die Telefonnummer des Impfzentrums lautet 09433 / 318 951 0.

Die Öffnungszeiten in den nächsten fünf Tagen sind: Samstag von 9 bis 13 und 14 bis 17 Uhr; Sonntag von 10 bis 13 und 14 bis 18 Uhr; Montag von 10 bis 13 und 14 bis 19 Uhr; Dienstag von 9 bis 13 und 14 bis 18 Uhr; Mittwoch von 7 bis 12 und 13 bis 16 Uhr (Early Bird Angebot).

Der regionale Corona-Newsblog im Onetz

Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.