Generationswechsel bei der Feuerwehr Schwarzeneck

Das Bild zeigt die neugewählte Führungsriege der Feuerwehr Schwarzeneck mit dem neuen Vorsitzenden Dominik Meier (Zweiter von rechts), zusammen mit Bürgermeister Maximilian Beer.
von Externer BeitragProfil

Nach 18 Jahren an der Spitze der Feuerwehr Schwarzeneck übergab Vorsitzender Christoph Meier die Leitungsfunktion an Dominik Meier. Zweiter Vorsitzender wurde Josef Fischer. Mit dem neuen Führungsduo, beide erst 21 Jahre alt, rüstet sich die kleinste Wehr des Marktes und des Landkreises für die Zukunft.

Bei der Mitgliederversammlung zog der bisherige Vorsitzender Christoph Meier Bilanz. Obwohl die Wehr nur aus Mitgliedern aus Schwarzeneck und der zur Stadt Neunburg gehörenden Ortschaft Baumhof besteht, hat sich die kleine Wehr immer gut eingebracht. Für ihn sei es Zeit, nun die Leitung der Wehr in jüngere Hände zu legen, schloss er seinen Bericht. Kommandant Hans Meier verwies in seinem Rechenschaftsbericht darauf, dass die Wehr, sobald es möglich war, wieder mit Übungen begonnen hat und regelmäßig Leistungsabzeichen absolvierte.

Bürgermeister Maximilian Beer appellierte an die Mitglieder, den Feuerwehrverein auch weiterhin mit Leben zu erfüllen. Bei den Neuwahlen wurde Martin Fischer als Schriftführer bestätigt, ebenso bleibt als Kassier Georg Bollinger im Amt. Als Beisitzer fungieren Josef und Florian Schreier.

Mit großem Applaus dankten die Mitglieder am Schluss dem bisherigen Vorsitzenden Christoph Meier, der dieses Amt 18 Jahre bekleidete und seinem Stellvertreter Georg Bollinger, der seit 1992 im Amt war.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.