05.08.2020 - 11:08 Uhr
TännesbergOberpfalz

Grüne plädieren bei Besuch in Tännesberg für sanften Tourismus

Die Abordnung der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen sieht sich unter anderem im Kainzbachtal um.
von Redaktion ONETZProfil

Eine Abordnung der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen war in Tännesberg, um den Tourismus in der Region voranzubringen. Beabsichtigt sei ein sanfter Tourismus, der sich im Einklang mit Umwelt und Natur befindet.Unter anderem wird auf technische Erschließungsmaßnahmen wie Funparks und auf ressourcenintensive Tourismusformen verzichtet. Das Kapital sind die intakte und zu bewahrende Natur, sowie die gelebte Tradition. Die Förderung lokaler Produkte mit Direktvermarktung und die Verbesserung der nachhaltigen Mobilität bei Anreise und vor Ort sind ebenfalls Aufgaben und Projektziele.

Dass neben der Landschaft Tännesberg bereits einiges zu bieten hat, zeigte Bürgermeister Ludwig Gürtler Ludwig Hartmann (Fraktionsvorsitzender im Landtag), Christian Zwanziger (Sprecher für Landentwicklung und Tourismus), Anna Thoman (schulpolitische Sprecherin) und deren Mitarbeiterin Tina Winklmann sowie den Mitgliedern des Kreisvorstands Barbara Müller und Johannes Bröckl. Nach einer kurzen Lagebesprechung im Rathaus mit fachlicher Unterstützung von Claudia Rückerl (Landimpuls) ging es ins Freie. Erstes Ziel war die Rotviehherde von Alois und Irmtraud Schwarz. Danach führte Landschaftsarchitekt Korbinian Schönberger die Teilnehmer ins Kainzbachtal und informierte über das mühsam entstandene Refugium für Flora und Fauna. Dass es hier ohne Ansaat wieder seltene Gräser und Blumen gibt und etwa. 40 Libellenarten heimisch sind, wurde mit besonderem Interesse aufgenommen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.