22.07.2021 - 12:32 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Impfbus rollt durch den Landkreis Tirschenreuth

Im Landkreis Tirschenreuth ist ab Samstag, 24. Juli, ein Impfbus unterwegs. Insgesamt acht Stationen stehen auf der Tour-Liste. Erster Stopp ist bei den Stiftlandgrillern, die sich für die Opfer der Flutkatastrophe engagieren.

Bitte Platz nehmen zur Impfung: Im Landkreis Tirschenreuth ist ab Samstag ein Impfbus unterwegs. Hier ein Foto aus einem anderen Impfbus aus Deutschland, der schon auf Tour ist.
von Martin Maier Kontakt Profil

Es ist eine pfiffige Idee: Der Landkreis Tirschenreuth bringt mit einem Impfbus den Impfstoff direkt zu den Bürgern. Zwischen Samstag, 24. Juli, und Sonntag, 1. August, macht das Gefährt an acht Stationen Halt. Es ist laut Mitteilung des Landratsamts ein weiterer Baustein der Impfkampagne.

Start ist am Samstag von 10 bis 16 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Edeka in Tirschenreuth. Dort sind auch die Stiftlandgriller, die ihre speziellen Bratwürste ausbraten. Damit wollen sie die Opfer der Flutkatastrophe unterstützen. Da der Verein seit langem auch gute Kontakte nach Nordrhein-Westfalen pflegt, hat er sich entschlossen, schnell eine Aktion zu organisieren, um Spenden zu sammeln. Wie Vorsitzender Markus Brunner erklärt, geht der gesamte Erlös als Spende an die Betroffenen der Hochwasserkatastrophe. Kostenlose Unterstützung erhalten die Griller von den Tirschenreuther Bäckereien, der Metzgerei Schedl aus Wurz sowie vom Edeka in Tirschenreuth.

Hilfe für Hochwasseropfer

Das Impfzentrum des Landkreises und die Stiftlandgriller arbeiten am Samstag zusammen. "Für uns ist das eine großartige Gelegenheit, das Impfen möglichst nah an den Bürgerinnen und Bürgern anzubieten", sagt BRK-Kreisgeschäftsführer Holger Schedl. Die Verantwortliche hoffen, damit nochmal möglichst viele unentschlossene Personen zur Impfung zu motivieren. "Außerdem wollen wir uns an die Spendenaktion der Stiftlandgriller anhängen und werden ebenfalls pro getätigter Impfung an diesem Tag 2 Euro für die Hochwasseropfer spenden", so Schedl in der Mitteilung.

Der speziell in Zusammenarbeit mit der Eska entwickelte Impfbus sei im Anschluss bis einschließlich 1. August täglich zu Stoßzeiten an stark frequentieren Orten zu finden. Weitere Stationen sind unter anderem das Feuerwehrhaus Wiesau, verschiedene große Supermärkte im Landkreis sowie das McDonald's Mitterteich, überall gibt es für die Impfwilligen kleine Überraschungen. Auch ein sogenanntes "Feierabend-Impfen" steht auf dem Programm, hier hat das Impfzentrum am Freitag, 30. Juli, extra lange für Berufstätige geöffnet und bietet den Impfstoff "Johnson & Johnson" an, bei dem eine Dosis zum vollständigen Schutz reicht. Zudem steht der Impfbus einen Tag später vor dem Geschichtspark Bärnau. Dort gibt es danach die Premiere des neuen Eberhofer-Krimis "Kaiserschmarrndrama". Mitzubringen zur Impfung ist der Ausweis und nach Möglichkeit der Impfpass.

Budget für Öffentlichkeitsarbeit

Landrat Roland Grillmeier hebt das große Engagement aller Beteiligten hervor: "Vielen Dank an alle Organisationen und Firmen für ihre große Unterstützung. Man merkt, wie der Landkreis bei solch wichtigen Themen zusammenhält." Nochmals erneuert Grillmeier dabei seinen Appell, sich unbedingt impfen zu lassen. "Sie schützen damit sich selbst, Ihre Kinder, die sich noch nicht impfen lassen dürfen, und alle ihre Mitmenschen. Nur durch Impfen können wir eine vierte Welle abschwächen."

Die Finanzierung der Impfbus-Aktion läuft über den Freistaat, wie Landratsamt-Pressesprecher Wolfgang Fenzl auf Nachfrage von Oberpfalz-Medien erklärt. Denn bei den Impfkampagnen gebe es ein Budget für die Öffentlichkeitsarbeit.

Corona-Spätfolgen bei Kindern: Wertvolle Daten aus Tirschenreuth

Tirschenreuth
Markus Brunner und Karsten Heßing von den Stiftlandgrillern, Landrat Roland Grillmeier, Melissa Wagner und BRK-Kreisgeschäftsführer Holger Schedl und Eska-Geschäftsführer Hans Prucker (von links) stellten den Impfbus und die Aktion der Stiftlandgriller vor.
Service:

"Impfbus on Tour" und Aktionstage im Impfzentrum

  • Samstag, 24. Juli, 10 bis 16 Uhr, am Edeka-Parkplatz in Tirschenreuth: Für jede Impfung gehen zwei Euro an die Siftlandgriller "Spendenaktion Fluthilfe"
  • Sonntag, 25. Juli, 13 bis 18 Uhr, bei der Feuerwehr Wiesau: Familienimpftag - Kinder ab 12 Jahre
  • Montag, 26. Juli, 17 bis 21 Uhr, beim McDonald's Mitterteich
  • Dienstag, 27. Juli, 11 bis 19 Uhr, beim Rewe-Parkplatz in Erbendorf
  • Mittwoch, 28. Juli, 9 bis 16 Uhr, Elternimpftag im Impfzentrum, Zauberer Franz vor Ort
  • Donnerstag, 29. Juli, 11 bis 19 Uhr, beim Edeka-Parkplatz in Kemnath
  • Freitag, 30. Juli, 17 bis 21 Uhr, Feierabend-Impfung im Impfzentrum, Wahl zwischen den Impfstoffen Johnson & Johnson und Biontech
  • Samstag, 31. Juli, 9 bis 13 Uhr, am Rewe-Parkplatz in Neusorg
  • Samstag, 31. Juli, 16 bis 21 Uhr, beim Geschichtspark Bärnau, Zwei-Euro-Verzehrgutschein zur Eberhofer-Premiere
  • Sonntag, 1. August, 11 bis 19 Uhr, beim McDonald's Mitterteich

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.