24.01.2021 - 09:45 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Kaum ein Ton mehr von den Sängern

Stumm geworden sind die Sänger der Kreisstadt sicher nicht. Allerdings war in den vergangenen Monaten von ihnen kaum etwas zu hören. Was aber nicht an ihnen liegt.

Einer der letzten großen Auftritte des Männergesangvereins 1886 Tirschenreuth, das Weihnachtskonzert 2019 in der Stadtpfarrkirche.
von Konrad RosnerProfil

Solch eine Situation wie aktuell hat es wohl beim Männergesangverein Tirschenreuth, der 1886 gegründet wurde und in diesem Jahr also seinen 135. Geburtstag feiern könnte, noch nie gegeben: Das Vereinsleben ist total zum Erliegen gekommen. Auslöser dafür ist natürlich die aktuelle Corona-Pandemie.

Kleinere Auftritte im Sommer

Rudi Schmidt, seit 2006 Vorsitzender des Männergesangvereins, weist in einem Gespräch mit Oberpfalz-Medien darauf hin, dass im Verein seit April vergangenen Jahres Stillstand herrsche. Im Sommer 2020 habe man mit einer kleineren Gruppe (acht Sänger) Auftritte gehabt, nun aber gehe gar nichts mehr.

Das traditionelle Weihnachtskonzert, die Gestaltung der Christmette im Missionshaus St. Peter sowie Anfang Januar die Gestaltung eines Gottesdienstes in der Stadtpfarrkirche – alles sei abgesagt worden.

Hoher Altersdurchschnitt

Auch die wöchentlichen Proben sind seit Monaten tabu. Zwei aktive Sänger seien mittlerweile verstorben, berichtet Schmidt. Trotz alledem sehe man positiv in die Zukunft. Der Männergesangverein 1886 Tirschenreuth habe immer noch 35 aktive Sänger, die versprochen haben, alle bei der Stange zu bleiben. Probleme sehe er im Altersschnitt der Sänger, denn der Großteil der Aktiven sei zwischen 75 und 85 Jahre alt. Damit gehörten alle zur Risikogruppe in der Pandemie. Sobald die Corona-Krise vorüber sei, werde Chorleiter Horst Schultes wieder zu den Proben bitten. Doch dies könne noch dauern.

Schwierig sei die Suche nach Sängernachwuchs, kaum einer würde sich bereiterklären, beim Männergesangverein mitzumachen. Vorsitzender Rudi Schmidt dazu: „Wer Lust zum Singen hat, ist bei uns gerne willkommen.“ Erfreulich sei die Tatsache, so Schmidt weiter, dass es trotz des Stillstands keinerlei Austritte aus dem Verein gebe. Man habe nach wie vor rund 150 Mitglieder. „Alle bleiben dem Männergesangverein 1886 Tirschenreuth treu.“ Vielleicht kann in der zweiten Hälfte von 2021 doch noch in einem kleineren Rahmen der 135. Geburtstag des Männergesangsvereins gefeiert werden.

Der Männergesangverein 1886 Tirschenreuth.

Auch die Laienspielgruppe Fuchsmühl hofft auf ein baldiges Ende der Corona-Beschränkungen

Fuchsmühl
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.