19.11.2020 - 17:22 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Kreislehrgarten Mitterteich im Corona-Jahr gut besucht

Der Kreislehrgarten in Mitterteich ist für die gesamte Bevölkerung zugänglich. Damit das so bleibt und sich die Anlage weiterhin in einem ansehnlichen Zustand präsentiert, schießt der Landkreis 4000 Euro zu.

Der Kreislehrgarten erstreckt sich auf 1,2 Hektar und verlangt einigen Pflegeaufwand.
von Michaela Kraus Kontakt Profil

Wie in den vergangenen Jahren wird auch für 2020 ein Teil der nachgewiesenen Unterhaltskosten im Kreislehrgarten "An der Wehrpoint" übernommen. Das beschloss der Kreisausschuss einstimmig. Der Kreisverband für Gartenkultur und Landespflege habe mit der Pflege des Lehrgartens eine Pflichtaufgabe des Landkreises übernommen, nämlich die Gartenkultur und Landespflege zu fördern, hieß es in der Sitzungsvorlage. Für die Grundpflege der 1,2 Hektar großen Anlage waren 2020 in Kooperation mit dem Jobcenter zwei Beschäftigte im Rahmen der sozialen Teilhabe zum Mindestlohn für jeweils 20 Wochenstunden angestellt, ein weiterer Helfer auf Basis eines Minijobs. Bei der Pflege des Nutzgartens sind drei Familien integriert. Ehrenamtliche Hilfe kommt auch aus den Reihen des Obst- und Gartenbauvereins Mitterteich.

In diesem Jahr fielen wegen Corona viele der sonst üblichen Aktionen flach, teilte Manuela Pappenberger vom Kreisverband Tirschenreuth mit: "Letzte Maßnahme vor dem Lockdown in Mitterteich war ein Schnittkurs. Nach Ende der Ausgangssperre und vor allem im Sommer stellten wir aber ein höheres Interesse durch Einzelbesucher und Familien fest, die zum großen Teil als Radfahrer unterwegs waren und vor allem den Anschluss an den Radweg nutzten, um sich im Gelände umzusehen."

Den Garten in einer vorzeigbaren Form zu erhalten, sei eine anspruchsvolle Aufgabe für den Kreisverband, hieß es im Förderantrag. So blieben nach Abzug des Landkreis-Zuschusses von 4000 Euro immer noch rund 2500 Euro Eigenanteil.

Auch über die Landesgrenzen hinaus ist der Kreisverband tätig

Der Kreislehrgarten ist nicht nur als Naherholungsgebiet, sondern auch für die Umweltbildung ein wichtiger Standort. Von April bis Ende Oktober ist er für die Allgemeinheit zugänglich.
Hintergrund:

Kreisverband für Gartenkultur und Landespflege

Der Kreisverband für Gartenkultur und Landespflege Tirschenreuth ist die Dachorganisation von insgesamt 31 Obst- und Gartenbauvereinen im Landkreis mit mehr als 5000 Mitgliedern. Zu den Zielen gehören auch die Förderung des Umweltschutzes und der Erhalt der traditionellen Kulturlandschaft. Der Kreisverband informiert, schult und fördert durch:

  • Vorträge der Kreisfachberatung
  • Aus- und Fortbildung von Gartenpflegern
  • praktische Gartenkurse zu Themen wie Obstbaumschnitt und Veredelung
  • Lehrfahrten
  • kostenlose Beratungsschriften
  • praxisnahe Beispiele im Kreislehrgarten Mitterteich
  • Ausstellungen
  • Blumen- und Gartenwettbewerbe

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.