26.10.2020 - 13:56 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

„Unterstützen kindlichen Bewegungsdrang“

Mit 1500 Euro unterstützt die Sparkasse Oberpfalz Nord die Grundschulen Konnersreuth und Mähring. Den Scheck überreichte Vorstandsvorsitzender Ludwig Zitzmann.

Am Freitagnachmittag überreichte Vorstandsvorsitzender Ludwig Zitzmann (Sparkasse Oberpfalz Nord) einen Scheck in Höhe von 1500 Euro, der zu gleichen Teilen an die Grundschulen Konnersreuth und Mähring geht. Die Schulleiterinnen Johanna Reger (2. von links) und Edith Bracke (2. von rechts) nahmen den Scheck in Empfang. Mit im Bild Schulrätin Martina Puff, die beide Schulen für die Unterstützung ausgewählt und ihnen damit ein Dankeschön mit auf den Weg gab.
von Josef RosnerProfil

Am Freitag überreichte der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Oberpfalz Nord, Ludwig Zitzmann, am Schulamt einen Scheck in Höhe von 1500 Euro, den zu gleichen Teilen beide Grundschulen erhalten. Schulrätin Martina Puff hatte ganz bewusst die beiden kleinen Grundschulen ausgewählt, die gerade in Coronazeiten viel auf die Bewegung für die ihnen anvertrauten Kinder setzen.

Vorstandsvorsitzender Ludwig Zitzmann sagte, "die Spendensumme setzt sich aus Erträgen aus der Sparkasse-Kundenstiftung zusammen und wir haben den Betrag nochmals aufgestockt". Die beiden Schulleitungen der Grundschule Konnersreuth mit Johanna Reger und der Grundschule Mähring mit Edith Bracke durften sich über jeweils 750 Euro für ihre Schule freuen. In den Genuss in Konnersreuth kommen 62 Kinder, in Mähring 63 Kinder. Zitzmann betonte, "die Sparkasse Oberpfalz Nord setzt damit ein deutliches Zeichen. Wir möchten all jenen danken, die sich schon seit vielen Jahren für unsere Region und Heimat engagieren." Die Grundschule Konnersreuth verwendet das Geld für die Anschaffung von Hockeyschlägern und Toren für Indoor und Outdoor. Die Grundschule Mähring erweitert den Bewegungsparcours auf ihrem Pausenhof. Zitzmann wusste, dass gerade durch Corona die Durchführung von Spiel und Sport schwierig geworden ist. Das bedeute aber nicht, dass die Grundschulen das Bewegungsbedürfnis ihrer Kinder aus den Blick verlieren dürfen. Sein Dank galt den Schulleitungen und den Lehrern, die mit vielen kreativen Lösungen nach Bewegungsmöglichkeiten für die Kinder suchen, natürlich immer unter Wahrung des Abstandsgebots und nach Möglichkeit im Freien. Zitzmann dankte gerade den Grundschulen Konnersreuth und Mähring, die auch während der Wochen der Schulschließung und des Distanzunterrichts, die Schülerinnen und Schüler mit abwechslungsreichen und motivierenden Bewegungsspielen für Zuhause versorgten. Jetzt dürfen beiden Schulen von dieser Spende profitieren.

Schulrätin Martina Puff betonte, dass auch in den schwierigen Coronazeiten der kindliche Bewegungsdrang nicht unterschätzt werden dürfte. Die Grundschulen Konnersreuth und Mähring seien im Übrigen die beiden einzigen Grundschulen im Landkreis, die in den Genuss dieser Förderung kommen, so Martina Puff. Die beiden Schulleiterinnen dankten der Sparkasse Oberpfalz Nord, die damit zeigte, dass sie auch die kleineren Schulen im Blickfeld habe.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.