03.11.2021 - 15:00 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Zahlreiche Neuzugänge für Verband für landwirtschaftliche Fachbildung im Landkreis Tirschenreuth

von Externer BeitragProfil

Die Mitglieder des Verbandes für landwirtschaftliche Fachbildung (vlf) im Landkreis Tirschenreuth trafen sich kürzlich zur Jahreshauptversammlung. Zweiter Vorsitzender Hans Scherm sprach laut Mitteilung vor allem die aktuelle Lage, aber auch die Stimmung in der Landwirtschaft an. Die Landwirte würden sich häufig an den Pranger gestellt fühlen und für alle möglichen Fehlentwicklungen verantwortlich gemacht.

Im Jahresbericht für 2020 verwies Geschäftsführer Wolfgang Wenisch auf eine „geringfügige Verringerung“ der Mitgliederzahl auf 1285 Personen im Landkreis. Während fast alle vlf-Kreisverbände in Bayern relativ starke Mitgliederverluste aufweisen würden, weiche hier Tirschenreuth aber positiv vom Trend ab. Im Veranstaltungsrückblick mit Bildern ließ Wenisch die sieben Veranstaltungen überwiegend aus der Vor-Corona-Zeit und mit gut 400 Teilnehmern noch einmal Revue passieren. Der Kassenbericht von Walter Frank aus Großkonreuth habe für das abgelaufene Jahr stabile Verhältnisse mit einer „Schwarzen Null“ ergeben. Erfreut berichteten die Redner über 28 Neuzugänge im Jahr 2021. 6 Mitglieder wurden zudem in die Arbeitsgemeinschaft der Meister/ Ausbilder aufgenommen. Nach einem Hinweis auf die anstehenden Termine klang die Veranstaltung noch mit ungezwungenen Gesprächen aus.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.