17.06.2021 - 13:22 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Kloster Waldsassen wirbt für Urlaub in Deutschland

Erholung im eigenen Land ist inzwischen wieder beliebt. Das soll auch weiterhin so bleiben, finden die Tourismus-Verantwortlichen und holen sich prominente Leute ins Boot. Auch Äbtissin Laetitia Fech gehört dazu.

Äbtissin Laetitia Fech vom Kloster Waldsassen wirbt als Gesundheitsbotschafterin für Deutschland als Urlaubsziel.
von Paul Zrenner Kontakt Profil

Äbtissin Laetitia Fech vom Kloster Waldsassen ist eine der prominenten Persönlichkeiten, die im Ausland für einen Urlaub in Deutschland werben. "Ich bin schon vergangenes Jahr angesprochen worden", erinnert sich die Chefin der Zisterzienserinnen-Abtei. Ob sie grundsätzlich bereit wäre, bei so einer Kampagne mitzumachen, fragte sie eine Vertreterin der Deutschen Tourismus-Zentrale in Frankfurt/Main.

"Es tut niemand weh und macht auf die Region aufmerksam", sagt Laetitia Fech über ihre Präsenz auf der Internetseite, die inzwischen freigeschaltet ist (www.germany-travel). Die Inhalte werden ausschließlich für die Bewerbung des Tourismus nach Deutschland im Ausland genutzt, wie es heißt.

Dabei wird auf interessante Reiseziele in der Bundesrepublik aufmerksam gemacht. Auch Regionen um Kur- und Heilbäder wie etwa Bad Neualbenreuth stehen dabei im Vordergrund. Äbtissin Laetitia Fech eine von fünf sogenannten "Well Being- und Gesundheitsbotschaftern".

Die zertifizierte Fastenbegleiterin kennt sich in Kräuterkunde aus und liebt das Wasser. Im Kneipp-Jahr stehen die Gesundheitsanwendungen des berühmten Wasserdoktors im Vordergrund – Wassertreten und Bäder und Seelenwellness, "dass man zur Ruhe kommt", so die Äbtissin.

Äbtissin Laetitia Fech ist zertifizierte Fastenbegleiterin

Waldsassen

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.