19.03.2021 - 16:55 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Corona in Weiden und im Kreis Neustadt: Sinkende Zahlen aber ein weiterer Todesfall

Die Inzidenzwerte in der Stadt Weiden und im Landkreis Neustadt/WN sinken im Vergleich zum Vortag etwas. Dafür ist ein weiterer Todesfall zu beklagen.

Die Corona-Fallzahlen in Weiden und im Kreis Neustadt sind leicht rückläufig. Im Landkreis gibt es jedoch einen neuen Todesfall in Zusammenhang mit dem Virus.
von Florian Bindl Kontakt Profil

Leichter Rückgang, ja. Aber von Entspannung kann keine Rede sein. Die Corona-Fallzahlen in Weiden und im Kreis Neustadt bleiben hoch. Am Freitag meldete das Robert-Koch-Institut für die Stadt Weiden 10 weitere Infektionen mit dem Coronavirus, die 7-Tage-Inzidenz sinkt in der Folge leicht ab auf 152,1 (Vortag 161,4). Somit haben sich dort seit Beginn der Pandemie 2328 Menschen infiziert.

Im Kreis Neustadt haben sich binnen eines Tages 24 Menschen infiziert – 4420 seit Pandemiebeginn. Der Inzidenzwert liegt nun bei 128,1 und damit etwas niedriger als am Donnerstag (140,8). Damit liegen Stadt und Landkreis im Oberpfälzer Vergleich im unteren Mittelfeld.

Dafür ist im Landkreis ein neuer Corona-Todesfall zu beklagen, die Gesamtzahl der mit dem Virus Verstorbenen beträgt im Kreis Neustadt nun 150. Für die Stadt Weiden meldeten das RKI und LGL keine neuen Todesfälle in Zusammenhang mit dem Virus. Insgesamt verstarben dort seit Beginn der Pandemie 69 Menschen.

So verteilen sich die Fallzahlen auf die Gemeinden im Kreis Neustadt

Neustadt an der Waldnaab

Corona-Übersicht für die Oberpfalz

Weiden in der Oberpfalz

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.