25.06.2021 - 14:18 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Neue Waffenkammer für die Kaserne in Weiden

Die Ostmark-Kaserne in Weiden bleibt eine Baustelle. Gut so, sagt Albert Rupprecht und verkündet den Start eines Millionenprojekts schon im Juli.

Die Ostmark-Kaserne in der Frauenrichter Straße in Weiden. Der Bund investiert weiter in den Standort.
von Stefan Zaruba Kontakt Profil

Die Ostmark-Kaserne in Weiden erhält nach Mitteilung des Bundestagsabgeordneten Albert Rupprecht (CSU) zeitnah ein neues Waffenkammergebäude. "Für das Projekt sind 2,6 Millionen Euro vorgesehen. Baubeginn soll bereits im Juli dieses Jahres sein", schreibt Rupprecht. "Das habe ich vom Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesverteidigungsministerium, Thomas Silberhorn, erfahren."

Der Abgeordnete verweist auf mehrere laufende Bauprojekte auf dem Kasernengelände. "Das zeigt, welch hohen Stellenwert die Ostmarkkaserne in Weiden als Bundeswehrstandort hat. Der jetzige Geldfluss unterstreicht die Bedeutung nochmal." Der Neubau des Waffenkammergebäudes ermögliche die zentrale Lagerung von Waffen und Fernmeldegerät der ansässigen Dienststellen.

Großbaustelle Kaserne

Weiden in der Oberpfalz

Ostmark-Kaserne soll bald anders heißen

Weiden in der Oberpfalz

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.