27.12.2020 - 09:50 Uhr
WiesauOberpfalz

Gemeinde Wiesau verzichtet zugunsten der Kinder auf Grußkarten

Bürgermeister Toni Dutz (links) überreichte die Geschenke für die Kindergärten. Hinter den Masken verbergen sich – neben dem Gemeindeoberhaupt – die Leiterinnen der Tagesstätten, Annette Gleißner von St. Elisabeth und Heike Kunte von St. Josef (von rechts).
von Werner RoblProfil

Wie schon in den Vorjahren verzichteten die Verantwortlichen im Wiesauer Rathaus auf das Verschicken von Weihnachtskarten. Mit dem gesparten Geld ging Bürgermeister Toni Dutz auf Einkaufstour, um die Kindergärten zu beschenken. Rund 500 Euro standen dem Gemeindeoberhaupt zur Verfügung. „Das ist der Betrag, den wir bis vor einigen Jahren für Karten, Umschläge und Porto ausgegeben haben“, rechnete Dutz vor. Durch die Aktion spare man auch Papier und Zeit.

Unterstützt von seinen Enkeln, die ihn beraten durften, besorgte der Bürgermeister in einem Wiesauer Geschäft einen ganzen Berg an Spielsachen. Beschenkt wurden damit das Haus für Kinder St. Elisabeth an der Hauptstraße und der Kindergarten St. Josef in Fichtenschacht. „Das Geld bleibt somit im Ort“, betonte Dutz bei der Übergabe.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.