06.11.2020 - 14:19 Uhr
WiesauOberpfalz

Rotes Kreuz dankt langjährigen Blutspendern

Bislang 25 Blutspendetermine, um so Leben zu retten, nahm Volker Jacobi wahr. Von Cornelia Klarner (links) und Richard Meierl (rechts) wurde er dafür im Namen des Blutspendedienstes des BRK ausgezeichnet.
von Werner RoblProfil

Die BRK-Bereitschaft Wiesau zeigt sich mit der Teilnahme am jüngsten Blutspendetermin zufrieden. In den Abend eingebunden war auch eine Ehrung, um sich bei langjährigen Blutspendern zu bedanken.

Für das Rote Kreuz steht fest: Blutspender sind Lebensretter. "Sie geben einen Teil von sich, um damit anderen zu helfen." Den Herbsttermin in der Wiesauer Mittelschule nahmen erneut viele wahr, um sich "anzapfen" zu lassen.

Wird trotz Corona-Pandemie und Schutzmaßnahmen vor einer möglichen Ansteckung mit dem Virus ausreichend Blut gespendet? „Wir sind mit der Teilnahme zufrieden“, hieß es auf Nachfrage von Oberpfalz-Medien seitens der Wiesauer BRK-Bereitschaft nach rund zwei Stunden bei einer Zwischenbilanz.

Regelmäßig zeichnen Vertreter der BRK-Bereitschaft, eingebunden in den Blutspendetermin, auch langjährige Spender aus. Bereits 25 Mal nahm Volker Jacobi daran teil. Dafür bekam er nun eine Ehrennadel des Blutspendedienstes, eine Urkunde und ein Geschenk. Die Ehrung nahmen der stellvertretende Bereitschaftsleiter Richard Meierl und Cornelia Klarner vor. Die gleiche Anzahl an Blutspenden kann Oswald Marx vorweisen, dem die Auszeichnung nachgereicht wird.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.