22.10.2021 - 11:10 Uhr
AmmerthalSport

DJK Ammerthal: Mit Leidenschaft und Lockerheit aus der Ergebniskrise

Vorrundenabschluss in der Fußball-Bayernliga Nord: Die DJK Ammerthal hat im Heimspiel am Sonntag den TSV Abtswind zu Gast. Nach zwei Niederlagen am Stück ist das Ziel der Hutzler-Elf klar.

Letzter Aufgalopp in der Hinrunde der Fußball-Bayernliga Nord: Die DJK Ammerthal erwartet am Sonntag den TSV Abtswind.
von Autor RBAProfil

Nach der vermeidbaren 0:1-Niederlage in der Fußball-Bayernliga Nord beim TSV Großbardorf gibt es für die DJK Ammerthal am Sonntag, 24. Oktober (15 Uhr), im Heimspiel gegen TSV Abtswind die Gelegenheit, den Bock nach zwei Niederlagen am Stück wieder umzustoßen.

Bei den Unterfranken ist man nach dem großen Umbruch mit dem bisherigen Saisonverlauf zufrieden: "Mit einem Sieg in Ammerthal hätten wir einen würdigen Abschluss der Vorrunde und könnten auch die zuletzt beiden unglücklichen Niederlagen vergessen machen", sagte Thorsten Götzelmann, der Sportliche Leiter des TSV.

Dass Abtswind keine einfach zu bespielende Mannschaft ist, weiß DJK-Trainer Michael Hutzler "Sie hat es bis jetzt jedem Gegner sehr schwer gemacht. Meine Mannschaft braucht mal wieder den Zugriff und die Abläufe, die sie ausgezeichnet hat, bevor etwas Sand ins Getriebe kam." Seine Spieler werden versuchen, den Gegner über den Kampf, mit Leidenschaft und spielerischen Möglichkeiten "zu bearbeiten".

Das Team um DJK-Kapitän Christopher Sommerer bringt momentan die hervorragenden Trainingsleistungen in den Punktspielen nicht auf den Platz. "Wir müssen schauen, dass wir die Einfachheit und Lockerheit wieder in unser Spiel bekommen. Natürlich sind wir mit unserer aktuellen Platzierung vor dem letzten Vorrundenspiel zufrieden. Was aktuell nicht passt, sind einfach die Ergebnisse. Wir lassen da leichtfertig zu viele Punkte liegen", sagt Hutzler. Trotz viel Ballbesitzes fehle es beim Spiel in die Spitze an Ideen und Effektivität. Der Wille sei da, aber oftmals suche die Elf um Spielmacher Mergim Bajrami nicht zielstrebig genug den Abschluss, so dass sich der Gegner in der Defensive wieder postieren kann.

Ziel der DJK Ammerthal sind drei Punkte gegen den TSV Abtswind, denn 32 Zähler wären ein super Abschluss der Vorrunde. Hutzler steht der gleiche Kader wie zuletzt zur Verfügung.

Später Gegentreffer: DJK Ammerthal verliert beim TSV Großbardorf

Ammerthal

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.