07.09.2021 - 12:34 Uhr
FriedenfelsSport

Schaumberger wirft beim TSV Friedenfels hin

Der TSV Friedenfels ist sein (Fußball)-Leben. Markus Schaumberger hat dort schon vieles gemacht. Jetzt hat ihn aber etwas verärgert.

Markus Schaumberger.
von Bernhard SchultesProfil

Markus Schaumberger hat sein Amt als Trainer beim TSV Friedenfels beendet. Am letzten Freitag vor dem Training teilte er den Spielern seinen Entschluss mit. Gecoacht wurde das Heimspiel am letzten Sonntag gegen Pechbrunn deshalb bereits von Spartenleiter Christian Härtl.

Völlig überraschend für Vereinsverantwortliche, Fans und Mannschaft warf der erfahrene Übungsleiter das Handtuch. Ausschlaggebend für den Rücktritt waren nach Rücksprache mit Oberpfalz-Medien diverse Unstimmigkeiten mit einigen wenigen Spielern der Mannschaft. Markus Schaumberger war ein echtes Eigengewächs des Turn- und Sportvereins Friedenfels und kickte als aktiver Spieler bereits in der Jugendmannschaft des TSV. Anschließend war er Stammspieler in der ersten und zweiten Mannschaft, bevor er vier Jahre als Trainer an der Seitenlinie den TSV Friedenfels erfolgreich coachte. Nach Trainerstationen beim ATSV Tirschenreuth und VfB Thannhausen kehrte er im Sommer 2018 zum TSV Friedenfels als Trainer zurück und stand den Seniorenmannschaften bis vergangene Woche vor. Bis zur Winterpause wird Fußball-Spartenleiter Christian Härtl die Mannschaft betreuen, zum Rückrundenstart soll ein neuer Trainer gefunden werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.