25.07.2021 - 21:06 Uhr
TirschenreuthSport

Konnersreuth und Wiesau gewinnen die Stiftlandderbys

Zum Auftakt war in der Kreisliga Süd gleich Derbystimmung angesagt. In Wiesau (gegen Kondrau) und in Konnersreuth (gegen den ATSV Tirschenreuth) siegten jeweils die Gastgeber mit 2:0.

Der TSV Konnersreuth tat sich beim 2:0-Sieg gegen Aufsteiger ATSV Tirschenreuth lange schwer. Hier klärt Tobias Wenisch (rotes Trikot) gegen Gästespieler Phillip Kraus.
von Rudolf Gebert Kontakt Profil

Titelmitfavorit TSV Konnersreuth ist mit einem 2:0-Erfolg gegen Neuling ATSV Tirschenreuth in die neue Saison der Kreisliga Süd gestartet. Das zweite Stiftlandderby gewann die SpVgg Wiesau gegen die Sportfreunde Kondrau ebenfalls mit 2:0. Mit demselben Resultat setzte sich der TSV Waldershof beim VFC Kirchenlamitz durch. Der SV Mitterteich II verlor bei der SpVgg Weißenstadt durch ein spätes Gegentor mit 1:2.

TSV Konnersreuth - ATSV Tirschenreuth 2:0 (0:0)

In der Anfangsphase tasteten sich beide Mannschaften ab, wobei die Heimelf mehr Spielanteile hatte. Torchancen waren im weiteren Verlauf auf beiden Seiten Mangelware, so ging es dementsprechend mit einem 0:0 in die Halbzeitpause. In der zweiten Hälfte das gleiche Bild: Konnersreuth mit mehr Spielanteilen, Tirschenreuth verteidigte gut. Nach einer Standardsituation ging die Heimelf durch Rosner in Führung. Der TSV drückte weiter und Lochner erhöhte in der 71. Minute durch einen Kopfball auf 2:0. Aufgrund der Spielanteile war es ein verdienter Sieg der Heimelf.

Tore: 1:0 (63.) Tobias Rosner, 2:0 (71.) Jonas Lochner - SR: Udo Fritsch (Trogen) - Zuschauer: 115

SpVgg Wiesau - SF Kondrau 2:0 (1:0)

Mit einem verdienten 2:0-Sieg gelang der Heimelf ein erfolgreicher Start. Von Beginn an nahm die SpVgg Wiesau das Heft in die Hand und machte viel Druck. Nach drei vergebenen Großchancen gelang Lars Saller das 1:0, als er dem Kondrauer Torwart den Ball „abluchste“ und nur noch einschieben brauchte. Kondrau hatte in Halbzeit eins nur eine nennenswerte Chance. Nach der Halbzeit schalteten hitzebedingt beide Mannschaften das Tempo etwas zurück. In den letzten Minuten überschlugen sich die Ereignisse: Erst musste der Kondrauer Spielertrainer Ryba nach einer Notbremse an Saller mit Rot vom Platz, zwei Minuten später machte Rahn nach toller Vorarbeit von Saller alles klar.

Tore: 1:0 (33.) Lars Saller, 2:0 (90.+4) Marcel Rahn - SR: Christian Hirsch (SV Tambach) - Zuschauer: 75 - Rot: (90.+2) Jakub Ryba (Kondrau/Notbremse)

SpVgg Weißenstadt - SV Mitterteich II 2:1 (1:1)

Nach exakt 3354 Tagen meldet sich die SpVgg mit einem Heimsieg in der Kreisliga zurück. Die Führung der Hausherren ging auf das Konto der Herold-Brüder Phillip, Sebastian und Torschütze Simon. Mit einem von Weiß verwandelten Foulelfmeter glich Mitterteich aus. In der zweiten Hälfte zeigte Schiedsrichter Kannheiser erneut auf den Punkt. Den Elfmeter parierte SpVgg-Torwart Dürbeck. Auf der anderen Seite folgte ein ebenfalls fragwürdiger Elfmeterpfiff. Im Nachschuss traf Wolf zum 2:1 für Weißenstadt.

Tore: 1:0 (30.) Simon Herold, 1:1 (37./Foulelfmeter) Sascha Weiß, 2:1 (89.) Michael Wolf - SR: Martin Kannheiser (FC Wiesla Hof) - Zuschauer: 120 - Besondere Vorkommnisse: (78.) Torwart Florian Dürbeck (SpVgg) hält Foulelfmeter; (89.) Torwart Michael Schultes (Mitterteich) hält Foulelfmeter von Michael Wolf

VFC Kirchenlamitz - TSV Waldershof 0:2 (0:0)

Der TSV Waldershof ist mit einem Auswärtssieg in die neue Saison gestartet. Die Heimelf hatte im ersten Abschnitt die beste Chance durch Jena. Nach der Pause verlor der VFC komplett den Faden. Erst vergab Denizeri aus aussichtsreicher Position, wenig später gingen die Gäste durch einen von Heinrich verwandelten Foulelfmeter in Führung. Danach beherrschte Waldershof das Geschehen und Müller erhöhte noch auf 2:0.

Tore: 0:1 (64./Foulelfmeter) Christian Heinrich, 0:2 (78.) Jan Müller - SR: Rian Richter (ATS Münchberg) - Zuschauer: 60

SpVgg 13 Selb - ASV Wunsiedel 3:1 (1:1)

Tore: 1:0 (4.) Maximilian Fischer, 1:1 (41.) Philipp Hoffmann, 2:1 (50.) André Söllner, 3:1 (54.) Waldemar Schneider - SRin: Clara Thümling (SV Froschbachtal) - Zuschauer: 121 - Gelb-Rot: (86.) Julian Wally (Wunsiedel)

TSV Thiersheim - TuS Erkersreuth 0:2 (0:1)

Tore: 0:1 (32.) Milan Kohout, 0:2 (78.) Osunhon Jenkins - SR: Reiner Rauh (SG Zedtwitz) - Zuschauer: 80

SG Schwarzenbach - VfB Arzberg 1:0 (0:0)

Tor: 1:0 (86.) Tim Andörfer - SR: Ayhan Özdemir (SG Gösmes/Walberngrün) - Zuschauer: 200

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.