01.08.2021 - 22:03 Uhr
TirschenreuthSport

Wieder nur eine gute FC-Hälfte

Der FC Tirschenreuth kommt in der Bezirksliga Ost einfach nicht in die Spur. Gegen die SpVgg Oberkotzau wacht er wieder zu spät auf.

Der FC Tirschenreuth unterlag am Sonntag der SpVgg Oberkotzau mit 1:2 und ist damit auch nach drei Spielen ohne Punktgewinn. Hier hat Kapitän Bastian Popp (links) gegenüber Christian Specht das Nachsehen.
von Externer BeitragProfil

Der FC Tirschenreuth verlor auch das zweite Heimspiel der Saison – dieses Mal mit 1:2 gegen die SpVgg Oberkotzau. In einer eher mäßigen Bezirksliga-Partie übernahmen von Beginn an die Gäste das Kommando. Bereits in der zweiten Spielminute drang Schnabel bis zur Grundlinie durch. Dessen Rückgabe konnte aber von der FC Abwehr im letzten Moment geklärt werden. In der 12. Spielminute lief es dann besser für die Spielvereinigung. Lawall setzte sich relativ leicht über außen durch und sein Flachschuss konnte Torwart Denk nur in die Mitte prallen lassen. Wrodarczyk staubte zur frühen Führung ab. Nur fünf Minuten später war es erneut Lawall, der nach einem schnellen Gegenangriff mühelos aus 12 Metern zum 2:0 erhöhte. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte agierte die heimische Elf zu unsicher und leistete sich zu viele Fehler im Spielaufbau und so ging es mit der verdienten Gästeführung in die Kabine.

Wie in den ersten beiden Saisonspielen zeigte der FC in der zweiten Hälfte sein anderes Gesicht. In der Abwehr hatte man über die kompletten 45 Minuten die Gäste nun im Griff und in der Offensive wurde der Druck erhöht. Eine erste Möglichkeit hatte der schnelle Schön aus spitzem Winkel, aber Torhüter Böhm parierte. Nach sehr gutem Nachsetzen von Stürmer Stark gelang es dann Jakob Völkl mit einem Abstauber doch den frühen Anschlusstreffer zu erzielen.

Im weiteren Spielverlauf fiel es dem FC aber schwer durch die vielbeinige Abwehr der Oberkotzauer zu kommen, die sich nun tief in die eigene Hälfte fallen ließen, um auf Konter zu lauern. Schön hatte in der 80. Minute noch die große Chance zum Ausgleich.

Tore: 0:1 (12.) Wrodarczyk Alexander, 0:2 (17.) Lawall Alexander, 1:2 (51.) Völkl Jakob - SR: Halil Ibrahim Nacak (ATS Kulmbach) - Zuschauer: 60

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.